Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
CEBIT News

CEBIT startet mit hochkarätigem Konferenzprogramm am Take-off Monday

Die CEBIT 2018 startet am 11. Juni mit einem internationalen Konferenz-Programm im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover. Unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) verspricht das Programm prominente Sprecherinnen und Sprecher sowie topaktuelle Themen rund um die digitale Transformation.

vor 3 Tagen
dtalk

- Internationale Experten diskutieren wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen der Digitalisierung
- Top-Sprecher: von Jaron Lanier über Adel Al-Saleh bis zu Dr. Auma Obama
- Registrierung online auf der CEBIT-Website

Es geht um die Arbeitswelten der Zukunft, die digitale Infrastruktur von morgen, aber auch um die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen, die die neuen Technologien mit sich bringen. Keynotes halten unter anderem die VR-Ikone Jaron Lanier, der neue CEO von T-Systems Adel Al-Saleh sowie die Journalistin und Autorin Dr. Auma Obama.

Opening mit VR-Ikone Jaron Lanier

Der Virtual-Reality-Pionier Jaron Lanier eröffnet den Take-off Monday um 10 Uhr. Lanier entwickelte bereits in den Achtziger Jahren erste Hard- und Software für Virtual-Reality-Anwendungen, darunter einen richtungsweisenden Datenhandschuh. Heute ist Lanier einer der kritischsten Beobachter des Internets. Der US-amerikanische Informatiker, Unternehmer und Autor erhielt für seine mahnende Analyse der Geschäftsmodelle globaler Internetunternehmen den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und lehnt soziale Netzwerke prinzipiell ab.

Dr. Auma Obama über Digitalisierung als Hilfe zur Selbsthilfe

Weitere prominente Sprecherin ist Auma Obama, die sich als Botschafterin für ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit engagiert. Als Gründerin der Sauti Kuu Foundation gibt sie finanziell und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Stimme. Obama spricht darüber, wie die Digitalisierung jungen Menschen dabei helfen kann, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. "Es reicht nicht, benachteiligten Menschen zu helfen, indem man ihnen nur Geld gibt. Genauso wichtig ist es, einen Raum zu schaffen, in dem sie sich frei entfalten könne“, betont die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten.

CEBIT Executive Talk zeigt Perspektiven der Digitalisierung auf

Der CEBIT Executive Talk diskutiert aus unterschiedlichen Perspektiven, wie die immer leistungsfähigeren digitalen Technologien gleichzeitig zu wirtschaftlichem Wachstum und Wohlstand führen können und gleichzeitig den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Diskutieren werden BDI-Präsident Prof. Dieter Kempf, die Internetbotschafterin der Bundesregierung Prof. Gesche Joost, der Präsident der Fraunhofer Gesellschaft Prof. Reimund Neugebauer, der Vorstandsvorsitzende von Datev Dr. Robert Mayr sowie Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture.

CEBIT Future Work Forum diskutiert Arbeitswelt der Zukunft

Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2018 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung diskutiert das CEBIT Future Work Forum darüber, wie die Digitalisierung Arbeit und Unternehmen verändern wird, welche Kompetenzen die zukünftigen Arbeitswelten erfordern und wie die Furcht um Arbeitsplatz- und Qualifikationsverlust abgebaut werden kann.

Impulsvorträge halten unter anderem die neue CEO von Atos Deutschland Ursula Morgenstern, Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas vom BMBF sowie der CEO des in San José beheimateten Unternehmens Wrike, Andrew Filev, der über das Arbeiten im Silicon Valley berichten wird.

Offener Dialog beim CEBIT InnovationCamp

Auch beim CEBIT InnovationCamp am Nachmittag geht es um die Arbeit der Zukunft. Der Digitalverband Bitkom bietet mehrere Workshops zu Organisation und Management digitaler Unternehmen an. Dabei stehen der offene Dialog und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Die Themen reichen von "Führung in einer KI-unterstützten Arbeitswelt“ über "Open Innovation and Community Building"bis hin zur Talentakquise.

Breitbandgipfel zum Ausbau der digitalen Infrastruktur

Am CEBIT-Montag 2018 diskutiert zudem die Deutsche Breitbandinitiative mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung den Ausbau der digitalen Gigabit-Infrastruktur in Deutschland. Unbestritten ist deren standortpolitische Bedeutung, leiden doch Unternehmen ohne Zugang zu Breitbandnetzen unter erheblichen Wettbewerbsnachteilen. In der Deutschen Breitbandinitiative engagieren sich unter anderem das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, die Initiative D21 und der Digitalverband Bitkom.

Deutsch-Arabisches Digitalforum diskutiert digitalen Wandel

Das Deutsch-Arabische Digitalforum befasst sich mit dem rasanten digitalen Wandel in der arabischen Welt und den sich daraus ergebenden Geschäftschancen. Das Forum mit internationaler Besetzung aus Wirtschaft und Politik diskutiert die Fragen "Mit welchen digitalen Lösungen lassen sich Versorgungslücken schließen?“ und "Wie stärkt der Ausbau der IT-Branche Beschäftigungsmöglichkeiten in den arabischen Ländern?“.

CEBIT Welcome Night mit Ginni Rometty

Den Abschluss des Take-off Monday bildet die CEBIT Welcome Night mit der feierlichen Eröffnung der CEBIT 2018. Ein besonderes Highlight ist die Keynote von IBM-Chefin Ginni Rometty. Sie leitet seit sechs Jahren eines der bedeutendsten Technologieunternehmen weltweit und steht auf der Forbes-Liste der zehn mächtigsten Frauen der Welt.

Teilnahmebedingungen am Take-off Monday

Wer an den Konferenzen des Take-off Monday teilnehmen möchte, muss im Besitz eines gültigen CEBIT-Dauertickets sein. Darüber hinaus muss sich jeder Teilnehmer vorab auf der CEBIT-Website anmelden: https://cp0733.miovent.de/CEBIT_2018_Monday/5708994/try/restart .

Wichtige Hinweise

Die Teilnahme an der CEBIT Welcome Night ist nur auf persönliche Einladung möglich. Die Ausstellungshallen und der d!campus sind ab Dienstag, 12. Juni, 10 Uhr geöffnet.

Über die CEBIT

CEBIT 2018 – Business, Leads und Ideen. Der Dreiklang aus Messe, Konferenz und Networking-Event ermöglicht den 360-Grad-Blick auf die Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft. Auf der Messeplattform d!conomy finden IT-Professionals und Entscheider aus Unternehmen, öffentlichem Sektor und Handel alles, was für die Digitalisierung von Wirtschaft und Verwaltung notwendig ist. Beim Messeformat d!tec dreht sich alles um Entwickler; Startups zeigen disruptive Geschäftsmodelle und Forscher zeigen Technologien von morgen und übermorgen. Auf den Konferenz-Bühnen von d!talk sprechen Visionäre, Querdenker, Kreative und Experten aus aller Welt. Das emotionale Herzstück der CEBIT ist der d!campus mit Platz zum Netzwerken in Lounge-Atmosphäre, für Streetfood und Livemusik. Die CEBIT inszeniert Digitale Transformation neu – aber bei einem bleibt es: Es geht um Business und Leads, Leads, Leads! Die CEBIT 2018 startet am Montag, 11. Juni mit einem Konferenz- und Medientag, die Ausstellung beginnt am Dienstag, 12. Juni. Die Messehallen sind von Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet, der d!campus bis 23 Uhr. Der CEBIT-Freitag geht von 10 bis 17 Uhr. Mit den CEBIT Events Worldwide bietet die Deutsche Messe ihren Kunden weitere Plattformen zur Geschäftsanbahnung in Zukunftsmärkten wie China, Australien, Thailand und Spanien.

Ansprechpartner

Gabriele  Dörries

Gabriele Dörries

Pressesprecherin
Deutsche Messe
+49 511 89 - 31014