Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Digital Health

Schwere Zeiten für Lesezirkel-Anbieter

Ein Modellprojekt in Baden-Württemberg ermöglicht dank der "TeleClinic"-Plattform erstmals ärztliche Fern-Behandlungen mit modernen Kommunikationsmitteln. Die technologische Grundlage dieses neuen Angebotes bilden dabei IBM Cloud Services und die IBM Cloud Plattform.

07.02.2018
IBM_TeleClinic.
IBM TeleClinic.

Eines der Schwerpunktthemen der kommenden CEBIT lautet Digital Health. Welche Auswirkungen die Digitalisierung auf das Gesundheitssystem, auf Patienten und Ärzte haben könnte, wird die CEBIT 2018 im Rahmen der d!talk healthcare Konferenz am 13. Juni mit einem umfangreichen Vortragsprogramm erörtern. Auch der Trend zur Telemedizin wird dort zur Sprache kommen, ist diese doch spätestens seit der Genehmigung eines Modellprojektes durch die Landesärztekammer in Baden-Württemberg in der realen Praxis angekommen. Ab sofort dürfen mehr als 200 teilnehmende Fach- und Allgemeinärzte ihre Patienten mit Hilfe der "TeleClinic"-Plattform via Videokonferenz, Smartphone oder Telefon nicht nur beraten, sondern auch behandeln und Rezepte ausstellen - und das ohne Wartezeiten, rund um die Uhr, auch am Wochenende oder an Feiertagen.

Grundlage des "TeleClinic"-Modellprojektes ist die IBM Innovationsplattform, die das Unternehmen in Frankfurt am Main betreibt. "Unser Cloud-Angebot haben wir 2018 auf die spezifischen Anforderungen des europäischen Marktes zugeschnitten, sodass die IBM Cloud in Sachen Sicherheit, Flexibilität und Datenzugriff branchenübergreifend unsere Kundenwünsche erfüllen kann", so Yasser Eissa, Vice President IBM Watson & Cloud Platform Europe. "Das Startup 'TeleClinic' zeigt beispielhaft, wie wir einem jungen Unternehmen eine offene Cloud für ein neues Geschäftsmodell maßgeschneidert zur Verfügung stellen können." Das Münchner Startup "TeleClinic" profitiert dabei nicht nur von den Open-Source-Standards der Frankfurter IBM Cloud, mindestens genauso wichtig ist ihr Standort in Deutschland, wodurch die Datenhaltung der deutschen Rechtsgrundlage unterliegt. Ein gewichtiges Argument, da bei der medizinischen Beratung und Behandlung sowohl Datensicherheit als auch Datenschutz oberste Priorität genießen.

Video

IBM Deutschland GmbH (D-71139 Ehningen)
Website: www.de.ibm.com