Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Data Analytics & BI

SAS findet das Paradies auf Erden

Die US-Softwarefirma hat die öffentlich verfügbaren Datenquellen von über hunderttausend Orten auf der ganzen Welt ausgewertet. Zum besten Ort kürte der verwendete Algorithmus schließlich West Perth in Australien.

04.04.2018 Roland Freist
Quelle: SAS
Quelle: SAS

Unter dem Titel "Paradise Found – der analytisch beste Ort der Welt" hat der amerikanische Business-Analytics-Anbieter SAS Institute die Daten zu 148.233 Orten in 193 Ländern ausgewertet. In die Untersuchung flossen die Angaben von 1.124 Quellen ein, darunter City-Studien, soziale Medien, Reiseportale, Geodaten und internationale Organisationen. Der verwendete Algorithmus bewertete die Orte in acht Kategorien, nämlich Gesundheitsversorgung, Natur, Restaurants & Shopping, Lebenshaltungskosten, Sicherheit und Infrastruktur, Kultur, Familienfreundlichkeit sowie Bildung & Karriere. Bei der Auswertung kamen Methoden des maschinellen Lernens sowie Data-Mining-Methoden zum Einsatz, als Basis diente die SAS-Plattform.

Als bester Ort der Welt stellte sich schließlich West Perth heraus, ein Stadtteil von Perth an der australischen Westküste, gefolgt von Feijenoord, einem Bezirk von Rotterdam in den Niederlanden; auf dem dritten Platz landete New York. Über einen Paradies-Konfigurator können Besucher der Website die Gewichtung der Kategorien nach ihrem eigenen Geschmack verändern und so ihr persönliches Paradies auf Erden finden.