Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Smart Home

Party auf der CEBIT: Fritz feiert die Sieben!

Nur wenige Produkte sind so marktbeherrschend wie eine FRITZ!Box, deren Ur-Version 2004 erstmals auf der CEBIT vorgestellt wurde. Auf der CEBIT 2018 feiert AVM nun die Premiere von FRITZ!OS 7, das als großes Update für die FRITZ!-Produkte vor allem im Bereich Smart Home Fortschritte bringen soll.

09.06.2018

Auf der neuen CEBIT ist der Berliner Kommunikationsspezialist AVM gleich an zwei Orten vertreten: Die Besucher aus aller Welt werden von AVM unter dem Motto „Hallo FRITZ!“ auf einem neuen, großen Stand in Halle 13 im Bereich d!conomy willkommen geheißen und auch auf dem Freigelände des d!campus, wo AVM mit Tischkicker, Drift Racer, Table Pong sowie dem FRITZ!-Talk-Programm mit YouTube-Stars für viel Unterhaltung auf der CEBIT 2018 sorgt. Die Besucher der CEBIT können gegen Stefanie Schmid, Weltmeisterin und Star der Tischkickerszene, antreten, per Smartphone die Mini Drift Racers steuern, die im Kleinformat die komplette Fahrphysik eines echten Rennautos simulieren, beim Table Pong den Videospielklassiker im neuen Look entdecken und am einzigen Pong-Tisch Deutschlands die analoge Version mit coolen Special Features spielen und last but not least die YouTuber "Alex Bexi" und "Techtastisch", mit denen AVM jeweils eine FRITZ!-Talk-Folge live vom d!campus streamt, persönlich kennenlernen.

Drinnen wie draußen wird es also beste Gelegenheit geben, die "FRITZ!-Welten" live zu erleben und beispielsweise die Weiterentwicklungen des neuen FRITZ!OS kennenzulernen. "Ob Konferenzteilnehmer oder Festivalgäste - auf unseren beiden Ständen kann jeder Besucher neue Impulse für sein digitales Zuhause oder das Büro mitnehmen", kündigt Urban Bastert als Kommunikationsleiter der Berliner an. AVM zeigt den CEBIT-Besuchern unter anderem, wie sie einen vielseitigen, offenen WLAN Hotspot über die FRITZ!Box einrichten können und welche Fortschritte im Bereich Smart Home nun dank des großen Updates ermöglicht wurden. Beispielsweise soll es künftig leichter sein, Drittanbieter von Smarthome-Lösungen zu integrieren. Die neuesten FRITZ!Box-Modelle für DSL, Kabel, Glasfaser und LTE sind natürlich ebenfalls in Hannover mit dabei. "Und unsere neuen FRITZ!BoxModelle sind bereit für den Gigabit-Ausbau", erklärt Bastert. "Gerade ist die FRITZ!Box 6591 Cable im ersten DOCSIS 3.1-Netz Deutschlands, in Bochum, gestartet. Die FRITZ!Box 7590 ist bereit für Supervectoring. Diese DSL-Technologie ermöglicht bis zu 300 MBit/s und soll in Kürze auch in deutschen Netzen angeboten werden.“ Zudem verweist Bastert auf das WLAN-Mesh-System von FRITZ!, das Daten intelligent verteilt: "Unser WLAN-Mesh-System erfüllt alle Ansprüche an WLAN-Reichweite - von kleiner Wohnung bis hin zu mehreren Büroräumen."

AVM Computersysteme Vertriebs GmbH (D-10559 Berlin), Halle 13, Stand C94, und Freigelände, Stand R54

Weitere Beiträge zum Thema