Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Startups

Osram setzt beim KI-Gartenbau auf Wachstum

Das Startup Motorleaf aus Kanada, an dem sich Osram beteiligt, entwickelt mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) Lösungen für die Vorhersage von Erntemengen in Gewächshäusern und beim Indoor-Farming.

15.06.2018 Roland Freist
Quelle: Osram
Quelle: Osram

Osram steckt zusammen mit Partnern über seine Venture-Capital-Einheit Fluxunit 2,85 Millionen US-Dollar in MotorLeaf . Das in Quebec beheimatete Unternehmen entwickelt die Software Agronomist.ai sowie Hardware-Sensoren für die Prognose von Erntemengen im Gewächshausbetrieb und beim Inddor-Farming. Agrnomist.ai ist eine KI-Lösung, die mit datenbasiertem maschinellem Lernen beispielsweise Wettervorhersagen analysiert und die Auswirkungen der Witterung auf das Pflanzenwachstum oder das Auftreten von Krankheiten berechnet. Ausgewertet werden die Daten von HEART, einer von MotorLeaf entwickelten Box, die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Lichteinfall kontrolliert und über Verbindungen zu verschiedenen Sensoren das komplette Gewächshaus im Blick behält. Insgesamt soll die Lösung von MotorLeaf Ernteverluste reduzieren und die Fehler bei den Ertragsprognosen reduzieren.

Osram fertigt auch Leuchtmittel für die Pflanzenzucht und ist seit vergangenem Jahr an dem Münchner Gewächsschrank-Startup Agrilution beteiligt.