Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Business Process Management

Nachhilfe im maschinellen Lernen

Das Karlsruher Unternehmen Echobot gibt seine Machine-Learning-Algorithmen erstmalig auch für Dritte frei. So profitieren künftig auch kleine und mittlere Unternehmen, die sich keine eigene Forschung leisten können, von den Innovationen der Digitalisierung.

23.02.2018
Echobot_Media_API
Echobot Media API

Unter maschinellem Lernen versteht man die künstliche Generierung von Wissen aus Erfahrung. Dazu lernt ein unbelebtes System aus Beispielen und ist anschließend in der Lage, diese zu verallgemeinern. Im Unterschied zum reinen Faktenlernen kann ein solches System auch Muster und Gesetzmäßigkeiten in den Lerndaten erkennen und daraus ableitend unbekannte Daten beurteilen. Dieser für die Digitalisierung in der Breite enorm wichtige Prozess bereitet aber gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen Probleme der Umsetzung - schlicht, weil die Ressourcen fehlen. Schon der ehemalige Bitkom-Präsident Thorsten Dirks hatte erkannt: "Die schwierige Fachkräftesituation hemmt die Entwicklung der Digitalwirtschaft und gefährdet die digitale Transformation." Wo aus Kosten- oder Personalgründen die Möglichkeiten begrenzt sind, bietet die Echobot Media Technologies GmbH neuerdings eine praktikable Alternative: Statt die Algorithmen selbst zu entwickeln, können Unternehmen jetzt über eine zentrale Datenschnittstelle (API) direkt auf gewonnene Daten oder bereits trainierte Verfahren zugreifen.

Das neue Angebot basiert auf einer eigens entwickelten Technologie-Plattform namens EASE (Echobot Advanced Semantic Engine), die von einem fünfköpfigen Forschungsteam permanent ausgebaut und optimiert wird. Das Angebot beschränkt sich aber nicht nur auf die Entwicklung neuer Algorithmen, die Echobot-Systeme analysieren darüber hinaus permanent digitale Datenströme, bestehend aus Millionen von Dokumenten - und die Machine-Learning-Verfahren der EASE können darauf in Echtzeit angewendet und trainiert werden. So sollen in unstrukturierten Texten und Artikeln automatisch die relevanten Firmen, Personen und Geo-Koordinaten erfasst und markiert werden können. Zudem kann das System wichtige Themen oder Ereignisse erkennen und mit der eigenen Datenbank vernetzen.

Video

Echobot Media Technologies GmbH (D-76135 Karlsruhe)
Website: www.echobot.de