Unmanned Systems & Drones

Multicopter für die Cops

Ob die Suche nach Vermissten, die Dokumentation von Verkehrsunfällen oder das Aufspüren von akuten Gefährdern - immer öfter leisten Multicopter der Polizei nützliche Dienste. Ein einjähriger Pilotversuch in Bayern soll nun zeigen, ob zukünftig alle Polizeipräsidien mit Drohnen ausgestattet werden.

06.12.2017
Multicopter_fuer_bayerische_Polizei
Multicopter für die bayerische Polizei

Bereits seit 2015 verfügt die Polizei in Bayern über mehrere Multicoptersysteme. So unterstützten die mit hoch auflösenden Kameras ausgestatten Drohnen die Luftüberwachung anlässlich des G7-Gipfels in Elmau. Seitdem setzen vor allem das Landeskriminalamt und Spezialeinheiten auf die Fähigkeiten der im Vergleich zu Hubschraubern sehr leisen Flugkünstler. Auch in unwegsamem Gelände, wo Helfer sich zu Fuß nur eingeschränkt bewegen können, liefern Drohnen wertvolle Informationen. Aufgrund der Summe der Vorteile hat man sich in Bayern nun entschlossen, eine einjährige Testphase mit dem Ziel zu starten, irgendwann alle Polizeipräsidien mit Multicoptern auszustatten. "Damit wollen wir bei der Bayerischen Polizei weitere Erfahrungen zum Einsatzwert von Drohnen sammeln", erklärte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann anlässlich des Pilotversuchs.

Ab Januar 2018 können alle bayerischen Polizeidienststellen bei Bedarf eine Drohne anfordern. Der auf ein Jahr angelegte und rund fünfundsiebzigtausend Euro teure Drohnen-Test wird laut Herrmann die taktischen Möglichkeiten der Polizei weiter verbessern. "Damit können wir Bayern noch sicherer machen." Einen Mehrwert sieht der Minister unter anderem bei Gefahren- und Schadenslagen sowie bei der Tatortarbeit und der Verkehrsunfallaufnahme, insbesondere in Fällen, in denen Polizeihubschrauber beispielsweise witterungsbedingt nicht zur Verfügung stehen.

Video

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr (D-80539 München)
Website: www.stmi.bayern.de

Unmanned Systems & Drones SecuritySmart Cities RSS Feed abonnieren