Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Artificial Intelligence

Künstliche Intelligenz verbessert bei Samsung die Bilder

Auf der CES präsentierte TV-Hersteller Samsung einen Fernseher mit 8K, der niedriger aufgelöste Inhalte mittels eines neuen Algorithmus hochrechnen soll. Die künstliche Intelligenz soll dabei auch die Bildqualität verbessern und den Sound anpassen.

24.01.2018 Roland Freist
Quelle: Samsung
Quelle: Samsung

Beim Q95 von Samsung handelt es sich um einen riesigen QLED-Fernseher mit einer Bilddiagonale von 85 Zoll und einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixel – und eben mit künstlicher Intelligenz (KI). Laut Samsung skaliert sie niedriger aufgelöste Bilder auf 8K und verbessert gleichzeitig die Qualität. Ab Herbst soll die neue Technologie ab Herbst auch in anderen Modelle mit Bilddiagonalen ab 65 Zoll verbaut.

Der vorgestellte Fernseher ist mit einer umfangreichen Datenbank ausgerüstet, die Millionen vorab analysierter Bilder enthält. Samsung arbeitet dabei mit mehreren Content-Anbietern zusammen. Sobald der Fernseher eine niedrig aufgelöste Videoquelle entdeckt, setzt er den passenden Filter ein, um das Bild in die höhere Auflösung zu konvertieren und es zu bearbeiten. Allerdings bleiben bei dem Verfahren noch viele Fragen offen.

Gleichzeitig soll die KI die Bildqualität verbessern, beispielsweise die Farbabstufungen bei einem Sonnenuntergang, und zusätzlich Kontrast und Schärfe optimieren. Darüber hinaus verspricht Samsung eine automatische Anpassung des Sounds, beispielsweise eine Anhebung der Anfeuerungsrufe bei einem Sportereignis.

Konkurrent LG setzt ebenfalls auf Fernseher mit künstlicher Intelligenz. Dabei handelt es sich jedoch um einen intelligenten Assistenten, der Sprachbefehle wie „zeige mir alle Filme mit Robert de Niro“ erkennt.