Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Data Analytics & Management

KI-Methoden sollen kontrolliert werden

Künstliche Intelligenz (KI) ermöglicht schnelle und vor allem selbstlernende Systeme. Weil diese Systeme aber immer öfter Entscheidungen treffen, die sich auf Menschen auswirken, werden in der Politik Rufe nach einer Kontrollinstanz laut.

28.03.2018 Isabelle Reiff
Quelle: Wirtschaftsforum der SPD e.V.
Quelle: Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Ob Kreditwürdigkeit oder die Höhe von Versicherungsbeiträgen – in vielen Fällen bestimmen schon heute nicht mehr menschliche Entscheider über bestimmte Anfragen, sondern ein Algorithmus. Unfaire Entscheidungen können die Folge sein, erst recht, wenn die Software Schwächen oder sogar Fehler aufweist. Im Wirtschaftsforum der SPD wurde daher kürzlich diskutiert, welche Kontrollmöglichkeiten eine Diskriminierung durch Algorithmen verhindern könnten.

Die Europäische Kommission richtet aktuell eine Beratungsgruppe für Artificial Intelligence (AI) ein: 30 Experten sollen Empfehlungen zur strategischen Politikentwicklung und nicht zuletzt ethische Richtlinien entwickeln. Bewerbungen für die High-Level Group Artificial Intelligence können noch bis zum 9. April 2018 eingereicht werden. Außerdem sollen im Rahmen der Handelsmesse Global Industrie 2018 erste Schritte zu einer European Artificial Intelligence Alliance erfolgen – mit Akteuren aus Unternehmen, Universitäten, Politik, Verbraucherorganisationen, Gewerkschaften und Gesellschaft.

Weitere Beiträge zum Thema Data Analytics & Management