Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Communication & Networks

Getrennt marschieren - vereint schalten!

AGFEO aus Bielefeld präsentiert auf der CEBIT 2018 unter anderem den "SmartHomeServer", mit dem sich zukünftig verschiedene SmartHome-Technologien miteinander verbinden und so technologieunabhängige Schalt- und Logikfunktionen mit einheitlicher Bedienung und Visualisierung realisieren lassen.

06.06.2018
AGFEO_SmartHomeServer
AGFEO SmartHomeServer

Gehörte das Thema SmartHome vor Kurzem noch zu den brandheißen, hat sich der Hype zwischenzeitlich etwas abgekühlt. Auf der Suche nach den Gründen stößt man schnell auf die unüberschaubare Anzahl proprietärer Systeme, die einem die Entscheidung für eines von ihnen wahrlich nicht leicht machen. AGFEO aus dem wohl doch existenten Bielefeld hat daher nach einer Lösung gesucht, die einem die Freiheit erhält, sich gleichzeitig unterschiedlicher Technologien bedienen zu können, um das Haus ganz nach eigenen Wünschen und Vorstellungen auf smart zu trimmen. Auf der CEBIT 2018 stellt AGFEO das Ergebnis der erfolgreichen Suche, den "SmartHomeServer", jetzt ausführlich vor.

Dank des "SmartHomeServers" lassen sich jetzt tatsächlich verschiedene SmartHome-Technologien miteinander verbinden und so technologieunabhängige Schalt- und Logikfunktionen mit einheitlicher Bedienung und Visualisierung realisieren. So können ab jetzt beispielsweise batterielose Schalter des EnOcean-Systems mit der professionellen Zuverlässigkeit der KNX-Technik kombiniert werden, oder man erweitert ganz einfach eine bestehende Installation um funkbasierte Komponenten aus der HomeMatic-Linie. Durch die zukünftige Integration des AGFEO "SmartHomeServers" in jedes der AGFEO ES-Kommunikationssysteme können zudem bereits ab Werk drei Sensoren (Eingänge) sowie drei Aktoren (Ausgänge) je Technologie genutzt und weitere Funktionalität optional freigeschaltet werden. Dank dieser Verschmelzung von Telefonanlagen- und "SmartHomeServer"-Funktion erhält man eine eigene zentrale Steuereinheit für das Gebäude. Separate Alarm-Server, Visualisierungs-Software oder weitere Zusatz-Komponenten sollen fortan entfallen können, auch eine kostenpflichtige Anbindung an Cloud-Dienste soll nicht erforderlich sein. Dadurch könnten auch alle Daten stets unter heimischer Kontrolle bleiben.

AGFEO GmbH & Co. KG (D-33647 Bielefeld), Halle 13, Stand D64