Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Artificial Intelligence

Gefühle können Computer klüger machen

Lange Zeit war diese These umstritten. Aber mehr und mehr setzt sich bei denen, die an Künstlicher Intelligenz (KI) forschen, die Erkenntnis durch: Gefühle machen Computer klüger.

13.06.2018
Quelle: MIT
Quelle: MIT

Die Macht der Gefühle

So ergab ein Feldversuch der University of Massachusetts mit Simulationen von Bergrettungsaktionen durch nicht bemannte Pistenraupen, dass die Maschinen, deren Software einen ängstlichen Bias implementiert bekamen, teilweise schneller waren und bei Gefahr besser priorisieren konnten.

Die Psychometrie-Forscherin Eva Hudlicka wollte erreichen, dass Roboter in gefährlichen Situationen einerseits nicht erst alle Eventualitäten durchrechnen müssen, andererseits aber auch nicht vor irrationaler Angst erstarren. Man will also herausfinden, wie viel und was Emotionen zu Kognition, also die von einem verhaltenssteuernden System ausgeführte Umgestaltung von Informationen, beitragen. Und natürlich auch, was passiert, wenn die durch eine vermeintliche Bedrohung ausgelösten Funktionen die Oberhand gewinnen.