Unmanned Systems & Drones

Drohnen pflanzen Bäume aus der Luft

Ein britisches Start-up will mit Drohnen die besten Standorte für Bäume finden, die Samen einsetzen und die Pflanzen anschließend pflegen.

24.11.2017
Quelle: BioCarbon Engineering
Quelle: BioCarbon Engineering

Die Drohnen von BioCarbon Engineering sollen zunächst eine dreidimensionale Karte eines Gebiets anlegen. Dabei erfassen sie wichtige Faktoren wie beispielsweise die Biodiversität.

Anhand dieser Daten bestimmt ein Computer die idealen Plätze zum Pflanzen von Bäumen und gibt die Koordinaten an eine zweite Gruppe von Drohnen weiter. Sie transportieren das Saatgut zu diesen Plätzen und schießen es in spezielle Kapseln gepackt aus einer Höhe von etwa ein bis zwei Metern in den Boden. In diesen Seed Pods sind die Samen von einem Nährstoffgel umhüllt, welches das Austreiben und das Wachstum fördern soll. Später können die Drohnen die weitere Entwicklung der Pflanzen beobachten und, falls erforderlich, weitere Kapseln mit Nährstoffgel abwerfen.

Laut einem Bericht der australischen ABC News können die Drohnen bis zu 150 Samenkapseln an Bord nehmen und eine Kapsel pro Sekunde abfeuern. Die Kartografierung von 140 Hektar Land dauert weniger als eine Stunde. Laut Biocarbon Engineering eignet sich das drohnengestützte Pflanzen von Bäumen vor allem für die Aufforstung von großen und schwer zugänglichen Flächen.

Unmanned Systems & Drones Data Analytics & BIStartups RSS Feed abonnieren