Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
E-Commerce

Deutsche Startups verzeichnen Rekordinvestitionen

Der Gesamtwert der Investitionen in deutsche Startups ist 2017 um 88 % auf ein Rekordniveau von 4,3 Milliarden Euro gestiegen. Berlin baute seinen Vorsprung als Top-Standort aus.

30.01.2018 David Schahinian
Quelle: Ernst & Young
Quelle: Ernst & Young

Grund für das starke Wachstum waren vor allem einige große Deals mit einem Volumen von jeweils über 100 Millionen Euro, die im Jahr zuvor vollständig gefehlt hatten. Das geht aus dem Start-up-Barometer der Beratungsfirma EY hervor. Die beiden größten Investitionen flossen in den Berliner Essenslieferdienst Delivery Hero , der bei seinem Börsengang 989 Millionen Euro einsammelte, wovon 423 Millionen Euro an das Unternehmen gingen. Zuvor war der südafrikanische Investor Naspers mit 387 Millionen Euro bei dem Startup eingestiegen. Auf den Rängen folgen der Berliner Auto-Großhändler Auto1 (360 Millionen Euro) und der Kochboxlieferant HelloFresh (268 Millionen Euro). Das meiste Geld floss 2017 in E-Commerce-Unternehmen: Insgesamt kamen Startups in diesem Bereich auf 1,8 Milliarden Euro.

Deutsche Startup-Hauptstadt bleibt Berlin, 208 Jungunternehmen sammelten dort knapp drei Milliarden Euro ein. In Bayern waren es "nur" 407 Millionen Euro. Es folgen Hamburg, Baden-Württemberg, Thüringen und Nordrhein-Westfalen. "Berlin entwickelt sich sehr stark", sagt Peter Lennartz, Partner bei EY. Auch ausländische Investoren hätten den Standort inzwischen auf dem Radar. Das sei nicht nur gut für Berlin, sondern für die gesamte deutsche Startup-Landschaft.

Die positive Entwicklung könnte sich 2018 fortsetzen, nahezu täglich gibt es Erfolgsmeldungen: Jüngst sammelten unter anderem das Handwerker-Startup Homebell aus Köln, das Technologie-Startup Otego aus Karlsruhe und das Daten-Startup Swarm64 mit Sitz in Berlin und Oslo frisches Geld ein.