Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
CEBIT News

Countdown to CEBIT: Die Highlights der Preview, Part 2

Die neue CEBIT präsentiert Trend-Technologien, die den digitalen Wandel vorantreiben. Im zweiten Preview-Teil geht es um die Themen Future Mobility, Security, Collaboration & Workspace 4.0, Blockchain, E-Government, Augmented & Virtual Reality sowie Influencer-Marketing.

25.05.2018
CB18_Al_13_1547780-CEBIT-Preview

Neue Ideen für die Mobilität der Zukunft

Der neue CEBIT-Bereich Future Mobility zeigt wegweisende Konzepte für die digitale Mobilität. Volkswagen hat für die CEBIT "ein Festival der Innovationen" angekündigt – vom Erprobungsprojekt mit Blockchain-Unterstützung über die künstliche Intelligenz im Unternehmen bis zur datengestützten Verkehrsoptimierung in Metropolen. "Als Highlight wird es eine Weltpremiere auf vier Rädern geben, die sich um das autonome Fahren dreht", verriet Jonas Kulawik, Sprecher IT, Global Group Communications von Volkswagen, bei der Preview in Hannover (Halle 25, Stand A23; Freigelände, Q60).

Ein paneuropäisches High-Power-Ladenetzwerk für Elektrofahrzeuge will IONITY aufbauen, ein Joint-Venture der Automobilhersteller BMW, Daimler, Ford und des Volkswagen-Konzerns. Ladesäulen mit einer Leistung von bis zu 350 kW sollen künftig das komfortable Schnellladen in 18 Ländern entlang der Hauptverkehrsachsen sicherstellen. Auf der CEBIT können Besucher per Virtual Reality in die Welt der E-Mobilität eintauchen und den ersten Ladesäulen-Prototypen im futuristischen Design bestaunen (Halle 25, Stand B48).

Um Emissionen, Staus und Parkplatznot zu vermeiden, soll der öffentliche Nahverkehr in Städten um elektrische Sammeltaxen ergänzt werden. e.GO Mobile präsentiert auf der CEBIT den Elektrokleinbus e.GO Mover und das Stadtauto e.GO Life. "Der e.GO Mover für 14 Fahrgäste ist als On-Demand-Angebot gedacht und unterstützt das hochautomatisierte Fahren", berichtete e.Go-Mitbegründer Mathias Kreimeier bei der Preview (Halle 25, Stand A27).

50 Millionen zusätzliche Fahrgäste möchte die Deutsche Bahn bis 2030 im Fernverkehr gewinnen – und das, ohne neue Gleise zu verlegen. Wie das funktionieren kann, erfahren die Besucher auf der CEBIT. Dort wird auch die smarte Bahnsteigkante vorgestellt. Diese zeigt vor der Einfahrt eines Zuges, wo sich die Türen befinden. Außerdem werden in einem Public-Viewing-Abteil eines künftigen Regionalzuges die ersten Spiele der Fußball-WM 2018 übertragen (Halle 25, Stand A37).

Eine langfristige Partnerschaft hat die CEBIT mit dem ADAC vereinbart. "Wir entwickeln den Club vom Pannen- zum Mobilitätshelfer", sagt ADAC-Präsident Dr. August Markl. "Diese Veränderung machen wir auf der CEBIT sichtbar." Auf der Startup-Plattform scale11 ist der Club als Community-Captain Gastgeber für junge Mobility-Unternehmen. Zusätzlich gibt es einen Pitch um innovative Geschäftsideen (Halle 27/scale11 und Halle 25, Stand B27).

Konzepte für die Arbeitswelt von morgen

Nicht nur die Mobilität verändert sich mit atemberaubender Geschwindigkeit, sondern auch die Arbeitswelt. AMAGNO zeigt auf der CEBIT eine revolutionäre Living Documents-Technologie, mit der man durch Dokumente surfen kann, als seien es Internetseiten. Das Anklicken einer Auftragsnummer, eines Aktenzeichens oder eines Namens reicht aus, um weitere Dateien, gescannte Belege oder Mails zu jedem Vorgang zu finden (Halle 14, Stand H20).

Die Smart City von Ricoh macht die Arbeitswelt 4.0 greifbar und bietet Raum für spannende, inspirierende Experten-Keynotes zu Trendthemen der Wirtschaft. Die City gliedert sich in sieben praxisnahe Beispiele, die Kernbereiche des digitalen Arbeitsweltwandels thematisieren: Datensicherheit, digitale Workflows, mobile Lösungen, Co-Working, technologische Innovationen, Umweltschutz und Digitalisierungsberatung (Technology Academy, Pavillon 36).

ATOS begleitet die digitale Transformation von Kunden aus den verschiedensten Branchen weltweit. Auf der CEBIT zeigt das Unternehmen anhand konkreter Beispiele und Live-Demos, wie ein künftiger Projektmanager arbeiten wird. Big Data und Künstliche Intelligenz werden dabei zu unverzichtbaren Faktoren (Halle 13, Stand C74 und Freigelände, M59).

Erstmals in Europa zeigt LG Electronics seine Cloud-Monitore. Damit ist es möglich, überall schnell und komfortabel Arbeitsplätze einzurichten. Um dem Mitarbeiter Zugriff auf die erforderlichen Daten aus dem Firmennetzwerk zu gewähren, wird die Cloud zum Speicher, der sämtliche Dienstprogramme zur Verfügung stellt – und bei Bedarf auch zusätzliche Rechenpower (Halle 13, Stand D122).

Mit einem digitalen Erlebnisparcous veranschaulicht DATEV auf der CEBIT, was die Digitalisierung für alltägliche Prozesse in jedem Unternehmen bedeutet. Dazu werden verschiedene Entwicklungsstufen visualisiert – von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Markteintritt. Themen sind beispielsweise die digitale Buchführung, mobile Anwendungen im kaufmännischen Umfeld oder E-Commerce-Lösungen (Halle 17, Stand F06).

Ein Crashtest für Web-Apps und das Potenzial der Blockchain

Immer mehr Arbeitsabläufe werden heute online durchgeführt. Dies führt dazu, dass große Mengen sensibler Daten vor fremden Zugriffen geschützt werden müssen. An diesem Punkt setzt das Startup Crashtest Security an, das für den CEBIT Innovation Award 2018 nominiert ist: Die Crashtest Security Suite bietet eine umfassende Sicherheitsprüfung für Programme im Web (Halle 27, Stand F82).

Natürlich sind auf der CEBIT auch coole Blockchain-Startups vertreten. eCoin Investment hat sich auf Lösungen für den einfachen Einstieg in die Welt der Kryptowährungen spezialisiert und entwickelt hochwertige Mining-Systeme. Auf der CEBIT stellt das Unternehmen eine Auswahl seiner Produkte vor, erläutert die Möglichkeiten, mit Bitcoin & Co. Geld zu verdienen und testet das Krypto-Wissen der Besucher (Halle 12, Stand B36/1).

Bürgerprojekt mit Blockchain und Trends im E-Government

Vielversprechende neue Konzepte gibt’s auch aus dem Bereich E-Government. So stellte Materna auf der Preview sein Projekt Citizen Blockchain vor, das als CEBIT-Showcase mit einer Feinstaub-Landkarte geplant ist. Künftig sollen interessierte Bürger die Daten privat betriebener Luftmess-Stationen bereitstellen und mit Blockchain-Tokens belohnt werden. Nach kommunalen Partnern für die Idee wird auf der CEBIT gesucht (Halle 15, Stand G54).

Zum ersten Mal präsentiert sich die Initiative kommune.digital auf der CEBIT. Dort können kommunale Mandatsträger und andere Entscheider Konzepte sowie innovative Lösungen für die vernetzten Städte von morgen erleben. Zahlreiche Aussteller zeigen Anwendungen, die eine ganzheitliche und nachhaltige Digitalisierung ermöglichen (Halle 14, Stand L35).

Augmented & Virtual Reality für Live-Events aller Art

Wie ein Besuch der CEBIT im Jahr 2020 aussehen könnte, demonstriert das Startup VRTX Labs mit einer Augmented & Virtual Reality-App zur interaktiven Echtzeit-Visualisierung. Künftig genügt ein Blick auf das Smartphone, um beispielsweise ein Erklärvideo zu einem Exponat abzurufen oder sich ins Veranstaltungsprogramm einer Halle einzuklinken. Ergänzt wird das Live-Erlebnis durch spielerische Elemente, die zum Entdecken der virtuellen Messewelt einladen (Halle 27, Stand B23/4).

Influencer-Marketingtrends und Entertainment auf dem d!campus

Viele Firmen wollen heute nicht mehr auf die Unterstützung von Influencern verzichten. Mit der CEBIT!signals veranstalten die Deutsche Messe und blogfoster das größte europäische Event zum Thema Influencer-Marketing. Dazu werden am Digital Friday (15. Juni) mehr als 1 000 Blogger erwartet. Ein Highlight aus dem Programm: "Zum YouTube-Star durch Online-Nachhilfe: Wie man eine Marke mit zwei Millionen Followern aufbaut, ohne einen Cent in Werbung zu investieren" (Keynote mit Alexander Giesecke und Nicolai Schork, Managing Directors, TheSimpleCub; Halle 27).

Bei einem großen Business-Festival darf aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb entsteht auf dem Freigelände neben dem SAP-Riesenrad auf über 250 Quadratmetern eine Kicker-Arena, präsentiert von SILPION IT-Solutions. Das Ziel heißt Spaß, Entspannung und Networking. Schließlich möchte die neue CEBIT vom 11. bis 15. Juni nicht nur ein hochkarätiges Business-Event sein, sondern ein Festival für alle!

Hinweis für Redaktionen: Weitere Informationen rund um die CEBIT Preview vom 15. Mai 2018 in Hannover, unter anderem die Pressemeldungen der beteiligten Aussteller, finden Sie hier: https://www.cebit.de/de/presse/presse-events/cebit-preview .

Fotos der Preview zum Download gibt es hier: http://www.messe.de/bilddatenbank?keyword=CEBIT-Preview

Über die CEBIT

CEBIT 2018 – Business, Leads und Ideen. Der Dreiklang aus Messe, Konferenz und Networking-Event ermöglicht den 360-Grad-Blick auf die Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft. Auf der Messeplattform d!conomy finden IT-Professionals und Entscheider aus Unternehmen, öffentlichem Sektor und Handel alles, was für die Digitalisierung von Wirtschaft und Verwaltung notwendig ist. Beim Messeformat d!tec dreht sich alles um Entwickler; Startups zeigen disruptive Geschäftsmodelle und Forscher zeigen Technologien von morgen und übermorgen. Auf den Konferenz-Bühnen von d!talk sprechen Visionäre, Querdenker, Kreative und Experten aus aller Welt. Das emotionale Herzstück der CEBIT ist der d!campus mit Platz zum Netzwerken in Lounge-Atmosphäre, für Streetfood und Livemusik. Die CEBIT inszeniert Digitale Transformation neu – aber bei einem bleibt es: Es geht um Business und Leads, Leads, Leads! Die CEBIT 2018 startet am Montag, 11. Juni mit einem Konferenz- und Medientag, die Ausstellung beginnt am Dienstag, 12. Juni. Die Messehallen sind von Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet, der d!campus bis 23 Uhr. Der CEBIT-Freitag geht von 10 bis 17 Uhr. Mit den CEBIT Events Worldwide bietet die Deutsche Messe ihren Kunden weitere Plattformen zur Geschäftsanbahnung in Zukunftsmärkten wie China, Australien, Thailand und Spanien.