Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Mobile Solutions

App-Entwickler haben die Nase vorn

App oder Mobile Web? Eine auf mobile Endgeräte zugeschnittene Website spart Entwicklungskosten und verlangt weniger Nachbetreuung. Trotzdem setzen Unternehmen eher auf Apps, wie eine Analyse von Stellenanzeigen zeigt.

27.12.2017
Quelle: Joblift
Quelle: Joblift

Die Metajobsuchmaschine Joblift hat alle 17 Millionen Stellenangebote der letzten 24 Monate ausgewertet. Die Ergebnisse sind eindeutig: App-Entwickler werden aktuell etwa zehnmal so häufig gesucht wie Experten fürs Mobile Web.

Insgesamt steigt der Bedarf an App-Entwicklern in Deutschland deutlich, heißt es bei Joblift weiter: Bis Oktober 2017 verzeichnete der Stellenmarkt einen Zuwachs von 23 % im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt entstanden in den vergangenen 24 Monaten 10.806 neue Jobs für Programmierer in diesem Bereich.

Was ihre Spezialisierungen betrifft, wurden in 62 % der Inserate Full Stack-Entwickler mit vielfältigen Fähigkeiten gesucht. Nur 21 % der Jobausschreibungen richteten sich gezielt an iOS-, 17 % an Android- und weniger als 1% an Windows Phone-Experten.

Ob nun App oder Mobile Web: Eine Strategie fürs mobile Internet ist für Unternehmen längst Pflicht. Aktuelle Daten der Zahlungsplattform Adyen zeigen, dass mittlerweile mehr als die Hälfte des weltweiten E-Commerce über mobile Endgeräte abläuft. Das Wachstum ist rasant: Vor zwei Jahren lag die Quote noch bei 34 %.