Cookies

Die Deutsche Messe verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Infos zum Datenschutz

OK
Security

Analoge Angriffe: Angriff aus der Raucherecke

Hacker, Diebe und Betrüger nutzen vielfältige digitale Wege, um in ein Unternehmen einzudringen und dort Schaden anzurichten. Aber die Gefahr droht nicht immer nur aus dem Netz. Manchmal dringt sie auf sehr herkömmlichem Wege ein, z.B. durch die Raucherlounge.

12.06.2018
Quelle: themacx
Quelle: themacx

Hacker, Diebe und Betrüger nutzen vielfältige digitale Wege, um in ein Unternehmen einzudringen und dort Schaden anzurichten. Die Industrie ist nicht untätig – und so gewinnt Cyber Security in vielen Firmen immer mehr an Bedeutung, auch wenn noch viel zu tun ist. Aber die Gefahr droht nicht immer nur aus dem Netz. Manchmal dringt sie auf sehr herkömmlichem Wege ein: durch die Tü̈r. "Oft genug wird die von freundlichen Mitarbeitern aufgehalten, wenn jemand mit wehenden Rockschößen ankommt und ein vertrauenswürdiges Auftreten hat", sagt der Hamburger IT-Sicherheitsexperte Holger Radloff.

Beliebt sei auch die Raucher-Nummer: Oft verziehen sich Mitarbeiter gruppenweise auf eine Zigarette nach draußen – und gehen auch gruppenweise wieder zurück ins Büro. Wenn nicht aufgepasst wird, mit einem Mann mehr. Oder ein ungebetener Zuhörer kann beim Schwätzchen mit kommunikativen Rauchern einiges über sicherheitsrelevante Abläufe in einem Unternehmen erfahren. Radloff rät daher Unternehmen, Mitarbeiter dahingehend zu sensibilisieren, das unbefugte Eindringen Fremder zu verhindern. "Es geht nicht darum, sich Menschen physisch in den Weg zu stellen", stellt der Experte klar, "sondern um kollektive Aufmerksamkeit."