CEBIT News

Julia Shaw auf der CEBIT 2018: "Unser Gedächtnis ist manipulierbar"

Ich traue nur mir selbst – besser nicht! Denn Memory-Hackerin Dr. Julia Shaw weiß, wie man das menschliche Gedächtnis manipuliert. Im Juni 2018 zeigt die Erinnerungsforscherin und Rechtspsychologin aus London CEBIT-Besuchern, wie das funktioniert und welche Erkenntnisse sie daraus gewonnen hat.

05.10.2017
CEBIT18_News_MemoryHack_JuliaShaw1
Dr. Julia Shaw

Julia Shaw spricht am Mittwoch, 13. Juni auf dem CEBIT Artificial Intelligence Summit auf der Grand Central Stage in Halle 27.

Im Jahr 2015 veröffentlichte Shaw eine Studie, die sie über Nacht zum Shooting Star machte. Anhand von kreativer Suggestion redete sie Menschen ein, sie hätten emotionale Dinge – sogar Straftaten - erlebt, die tatsächlich nie passiert waren. Seitdem nennt man Julia Shaw "Memory Hackerin". Ihr Buch "The Memory Illusion - Das trügerische Gedächtnis" wurde international zum Bestseller.

Shaw zeigt, wie wir spielerisch und effizient mit der heutigen Flut von Informationen umgehen können. Sie beschäftigt sich mit den Themen Identität und Diversität und findet Antworten auf Fragen, die gerade im digitalen Zeitalter wichtiger denn je sind: Auf welcher Erinnerungsgrundlage treffe ich Entscheidungen? Wie verlässlich ist das, was ich für richtig halte? Wie können Fake News unser Gedächtnis und unser Handeln beeinflussen? Wird Künstliche Intelligenz unser Gedächtnis ergänzen oder ersetzen?

Dr. Julia Shaw ist 1987 in Köln geboren und in Kanada aufgewachsen, Sie arbeitet als Wissenschaftlerin am University College London (UCL) und forscht dort im Bereich der Rechtspsychologie, Erinnerung und Künstlichen Intelligenz. 2017 gründete Shaw im Silicon Valley eine Firma, die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz versucht, gegen Diskriminierung in der Wirtschaft vorzugehen. Sie berät Polizei, Militär, Justiz und Wirtschaft in deutsch- und englischsprachigen Ländern.

Noch bis zum 31. Oktober: CEBIT-Tickets für 50 Euro

Wer Julia Shaw live auf der CEBIT erleben und Geld sparen möchte, hat noch bis zum 31. Oktober die Möglichkeit, sich unter http://www.cebit.de/#tickets ein Pioneer-Ticket zum reduzierten Preis von 50 Euro zu besorgen. Die Tickets beinhalten den Eintritt an allen Tagen der CEBIT 2018, also zu Expo und Konferenz sowie zum Rahmenprogramm im d!campus. Nach dem 31. Oktober werden die Preise stufenweise steigen.

CEBIT - Europas Business-Festival für Innovation und Digitalisierung

Alles neu: Die CEBIT wird im Juni 2018 zu Europas Business-Festival für Digitalisierung und Innovation. Ihre vier Elemente ermöglichen den Rundumblick auf die Digitalisierung von Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft. In der "d!conomy" finden Fachbesucher alles, was für die Digitalisierung in Unternehmen und Verwaltung notwendig ist. Bei "d!tec" geht es bei den Startups um disruptive Geschäftsmodelle und bei den Forschungsinstituten um Technologien von morgen und übermorgen. Auf den Bühnen von "d!talk" kommen Visionäre, Querdenker, Kreative und Experten aus aller Welt zu Wort. Das emotionale Herzstück der CEBIT ist der "d!campus", der Platz zum Netzwerken in Lounge-Atmosphäre, für Streetfood und Livemusik. Die CEBIT 2018 startet am Montag, 11. Juni mit einem Konferenz- und Medientag, die Ausstellung beginnt am Dienstag, 12. Juni. Die Messehallen sind von Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet, der d!campus bis 23 Uhr. Der CEBIT-Freitag geht von 10 bis 17 Uhr.

Ansprechpartner

Gabriele  Dörries

Gabriele Dörries

Pressesprecherin
Deutsche Messe
+49 511 89 - 31014