Anzeige
CeBIT 2018, 11. - 15. Juni
Wechseln zu:
Digitale Transformation

Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter besser schulen

Datenschutz und IT-Sicherheit sind zwei Eckpfeiler der digitalen Transformation in Unternehmen. Kein Wunder also, dass die beiden Themen beim Schulungsbedarf der Arbeitgeber ganz oben auf der Liste stehen.

18.05.2017
Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter besser schulen

Herausgefunden hat das der Digitalverband Bitkom in einer repräsentativen Umfrage unter 305 Unternehmen aus Deutschland. 59 % aller Betriebe ab 50 Mitarbeitern wollen in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter in puncto Datenschutz investieren, fast ebenso viele in das Wissen um IT-Sicherheit. Bei 46 % stehen Fortbildungen zu intelligenten Datenanalysen auf dem Programm, 41 % wollen die Kenntnisse über Cloud Computing vertiefen.

"Für Unternehmen ist es von herausragender Bedeutung, dass sich Digitalkenntnisse nicht auf die Mitarbeiter der hauseigenen IT-Abteilung beschränken", kommentiert Anja Olsok, Leiterin der Bitkom Akademie , die Ergebnisse. Immerhin 19 % der befragten Firmen wollen das Know-how im Bereich IT-Projektmanagement erweitern, lediglich 8 % setzen auf einen Ausbau der Programmierkünste ihrer Mitarbeiter.

Zu ähnlichen Ergebnissen kam im Februar eine Umfrage der Studiengemeinschaft Darmstadt . Der Einsatz von IT-Technologien sei mittlerweile in nahezu allen Berufen selbstverständlich, heißt es dort: "Das aktuelle Weiterbildungsportfolio in den Unternehmen entspricht allerdings noch nicht den digitalen Anforderungen."

Anzeige