Artificial Intelligence

Yes, AICAN!

Der amerikanische Computer-Wissenschaftler und KI-Forscher Ahmed Elgammal hat mit seinem Projekt AICAN einen Algorithmus entwickelt, dessen "künstlerischen Werke" in der Lage sind, selbst Fachleute an von Menschhand geschaffene Bilder glauben zu lassen.

25.10.2017
 Elgammal_AICAN
Projekt AICAN

Glaubt man den Auguren, wird die Künstliche Intelligenz (KI) unser aller Leben deutlicher umkrempeln als alle digitalen Errungenschaften zuvor. Nicht wenige halten sie sogar für gefährlich, könnte sie sich doch irgendwann der menschlichen Kontrolle entziehen und sich gegen ihre Schöpfer wenden. Aber ganz so weit ist es zum Glück noch nicht. Aktuell begegnen wir ihr vor allem in virtuellen und - zumindest auf den ersten Blick harmlosen - Assistenten wie Alexa oder Siri. Die ersten mobilen Geräte verfügen zudem - neben den klassischen CPU und GPU - über eine NPU (Neural Network Processing Unit), die entsprechende Aufgaben bis zu fünfundzwanzig Mal effizienter erledigt als ihre Ahnen. Was man der KI nach dem heutigen Erkenntnisstand aber keinesfalls zugetraut hat, ist die kreative Schaffenskraft von Künstlern. Folgt man jedoch den Ausführungen von Ahmed Elgammal, Computer-Wissenschaftler von der Rutgers University in New Jersey, USA, können einem am vermeintlichen Alleinstellungsmerkmal des Menschen erhebliche Zweifel kommen.

Im Rahmen seiner KI-Forschungen widmet sich Elgammal innovativen Technologien, an deren Ende tatsächlich Maschinen-generierte Kunst, also etwas Neues, möglichst Originelles stehen soll. Vorläufiger Höhepunkt dieser Bemühungen ist sein Projekt AICAN, ein KI-Algorithmus, der durch intensives "Training", sprich die Einspeisung enormer relevanter Datenmengen, in die Lage versetzt wird, eigenständig Bilder zu kreieren. Das Bemerkenswerte an den von AICAN gemalten Bildern: Testgruppen, heterogen zusammengesetzt aus Laien und Fachleuten, waren kaum in der Lage, AICANs Werke von menschengemachter Kunst zu unterscheiden. Mehr noch, die KI-Kunst kam gut bei ihnen an - zunächst zumindest. "Interessant war, dass die Leute teilweise verärgert waren, als sie erfuhren, dass Computer dahintersteckten", so Elgammal, "und das, was ihnen zuvor gefallen hatte, ablehnten."

Video

Ahmed Elgammal, Computer Scientist, Rutgers University (US-New Brunswick)
Website: https://www.cs.rutgers.edu/~elgammal/Home.html

Artificial Intelligence RSS Feed abonnieren