CEBIT News

What a Feeling!

Erstmalig in der CeBIT-Geschichte bekommen junge Unternehmen auch eine eigene Halle. Entsprechend innovativ und kreativ ist die Stimmung – echtes Start-up-Feeling.

18.03.2015
scale_1

Das Hologramm einer Frau in traditionell indischer Kleidung begrüßt die Besucher. Gleich um die Ecke hüpfen gestandene Männer in Anzügen vor einem überdimensionalen Smartphone auf und ab. Und eine junge Frau auf einem Segway preist breit lachend ihre Holztisch-Software an. Im Großen und Ganzen bietet die neue Start-up-Halle der CeBIT also genau das, was man als Besucher von ihr erwarten kann. "Darum bin ich ja auch hier", ruft Julia Kaspers, während sie von ihrem Segway steigt. "Für unsere Firma ‚Holzgespür‘ ist das genau der kreative Rahmen, den wir auch unseren Kunden bieten." Denn auf { "href" : "http://www.holzgespuer.de", "vLink" : false, "text" : "www.holzgespuer.de", "target" : "_blank", "tracking" : null } kann jeder seinen individuellen Esstisch aus Vollholz selbst designen. Sogar der Baumstamm lässt sich vorab aussuchen. "Bei uns weiß jeder, wo sein Tisch herkommt und wie er gemacht wurde", erklärt die Jung-Unternehmerin.

Den richtigen Durchblick gibt es auch bei { "href" : "http://www.video-stitch.com/", "vLink" : false, "text" : "VideoStitch", "target" : "_blank", "tracking" : null } . Die französische Firma bietet 360-Grad-Blicke von jedem Ort der Welt. Dazu braucht es nur vier kleine Kameras und eine von VideoStitch entwickelte Software. So kann jeder von der Couch aus den Time Square besuchen oder an Bord einer Yacht im Atlantik sein.

Rund zweihundert weitere Ideen, Möglichkeiten und Erlebnisse gibt es in Halle 11 – der Start-up-Halle auf der CeBIT 2015.

CEBIT News Startups RSS Feed abonnieren