Research & Innovation

Watson, was denkst Du? Willst Du übernehmen?

Im Fokus des CeBIT-Auftritts von IBM steht das kognitive Computersystem Watson, das unter anderem dafür entwickelt wurde, natürliche Sprache zu verstehen und Antworten auf Fragen zu geben, die sich heute noch gar nicht stellen.

18.02.2016
IBM Watson2

Über IBMs Wundercomputer Watson wurde in den vergangenen fünf Jahren schon viel berichtet, und nicht wenige Autoren titelten, in Anlehnung an Arthur Conan Doyle, "Watson übernehmen Sie!". Doch Auftragsarbeiten erledigen Computer, seitdem es sie gibt. Das "Wesen" von Watson ist jedoch gerade das darüber hinaus Gehende. Laut IBM wurde Watson dafür geschaffen, alle Arten von Daten zu erfassen und zu verstehen, was ihn letztlich dazu befähigt, zu lernen und Schlussfolgerungen zu ziehen. Oder anders ausgedrückt: Watson denkt. Natürlich ist es von diesem Punkt aus noch immer ein weiter Weg, um in komplexen Situationen eigenständig weitreichende Entscheidungen zu treffen. Wie weit Watson diesen Weg aber bereits gegangen ist, demonstriert IBM auf der CeBIT 2016 in Hannover.

Auf jeden Fall hat IBMs Watson seit seiner Einführung im Jahr 2011 längst den "First-of-a-kind"-Status hinter sich gelassen und sich zu einem kommerziellen kognitiven Computersystem entwickelt, dessen enorme Bandbreite mit einer entsprechend großen Auswahl an Apps, Anwendungsbeispielen und Demos aus den unterschiedlichsten Branchen wie Finanz, Einzelhandel und Telekommunikation belegt wird. CeBIT-Besucher können zum Beispiel direkt vor Ort erleben, wie Watson die Robotertechnik einen entscheidenden Schritt voranbringt: Die Maschinen kommunizieren in Echtzeit mit natürlicher menschlicher Sprache und erschließen dadurch völlig neue Möglichkeiten für den Einsatz von Robotern in komplexen Geschäftsszenarien. Im Demobereich von IBM können Besucher zudem Watsons Schnittstellen zur Anwendungsprogrammierung kennenlernen und mit Experten technische Fragen besprechen sowie über diverse Einsatzmöglichkeiten diskutieren.

IBM Deutschland GmbH (D-71139 Ehningen), Halle 2, Stand A10

Video

Research & Innovation High Performance Computing RSS Feed abonnieren