Security

Take, took – Token!

Die tetraguard systems GmbH präsentiert als Partnerin der luxemburgischen Solutions S.A. auf der CeBIT 2017 in Hannover mit dem brandneuen Securetoken ein echtes Multitalent.

04.03.2017
Solutions Tetraguard Logo

Auch wenn aktuelle Studien belegen, dass Unternehmen wie private Anwender die größte Bedrohung in der stetigen Zunahme von Cyberkriminalität sehen, sind es nach wie vor die vielen Lecks im direkten Umfeld des Nutzers, die irreparable Schäden bis hin zum vollständigen Verlust elektronisch gespeicherter Daten verursachen können. Die Sicherheitsexperten der tetraguard systems GmbH raten ihren Kunden daher zu einer starken Verschlüsselung der Daten an drei neuralgischen Punkten: erstens beim Übergang der Daten auf Wechseldatenträger, zweitens auf der Festplatte und drittens im Netzwerk beziehungsweise in der Cloud. Als Erweiterung ihres Sicherheitsportfolios präsentiert die tetraguard GmbH auf der CeBIT 2017 in Hannover mit dem Securetoken jetzt ein echtes Multitalent.

Der auf dem Stand des luxemburgischen Partners Solutions S.A. vorgestellte Securetoken verfügt über einen integrierten Entropie-Generator zur Erstellung zuverlässiger und sicherer Zufallszahlen, wie sie zu einer möglichst starken Verschlüsselung von Daten benötigt werden. Aber er wäre kein Multitalent, wenn der Token nicht noch weitere Sicherheitsfunktionen in einem Hardwareanker vereinen würde: neben einer Multifaktor Authentifizierung gehören dazu die Unterstützung des PKCS#11-Standards, sichere Speichermöglichkeiten sowie eine Smartcard-Funktionalität. Das alles aus einer Hand, ohne Backdoor und "Made in Luxemburg".

Security Internet of Things RSS Feed abonnieren