SMART HOME

Roboter sind als Haushaltshilfen gefragt

In immer mehr deutschen Haushalten kommen Roboter zum Einsatz. Eine neue Studie legt nahe, dass dieser Trend anhalten wird.

07.10.2017

Rund 15 % der Deutschen nutzen bereits heute einen oder mehrere Haushaltsroboter für lästige Routinearbeiten wie Staubsaugen, Rasenmähen oder Fensterputzen. Wie eine repräsentative Studie der Marktforscher von Bitkom Research ergab, können sich weitere 42 % vorstellen, Roboter zu Hause einzusetzen, während nur rund jeder Vierte grundsätzlich im privaten Bereich auf diese Technologie verzichten will.

Als mögliche Einsatzgebiete nannten die an der Technologie Interessierten Reinigungs- und Gartenarbeiten und nicht zuletzt die Überwachung des Zuhauses. Seltener wünschten sich die Befragten dagegen Roboter als Nachhilfelehrer oder Pflegehelfer.

Das wachsende Interesse an Haushaltsrobotern in Deutschland entspricht dem internationalen Wachstum: Nach Angaben des Weltrobotikverbands wurden im Jahr 2016 weltweit bereits 4,66 Millionen solcher Haushaltsgeräte verkauft, rund 25 % mehr als noch im Jahr zuvor.

Smart Home Human RoboticsDigitale Transformation RSS Feed abonnieren