5G

Qualcomm-5G-Modems preschen mit Multimode voraus

San Diego will sich die Pole Position im 5G-Rennen nicht nehmen lassen: Qualcomm hat seinen Snapdragon X50 5G nun auch für die Luftschnittstelle NR gerüstet. Damit werden die Modems erst zum IoT-Allrounder.

15.03.2017
Qualcomm 5G-Modem Multimode
Qualcomm-5G-Modems preschen mit Multimode voraus (Grafik: Qualcomm)

Die von Chiphersteller Qualcomm entwickelte 5G-Modemfamilie wird den Standard 5G New Radio (NR) unterstützen, aber auch Konnektivität zu den gegenwärtig etablierten, älteren Mobilfunkstandards gewährleisten. Die Modems sollen sowohl in den Sub-6-GHz-Frequenzen als auch im Multiband-Millimeterwellenbereich arbeiten. Die Chips der unter dem Namen Snapdragon X50 5G vertriebenen Modemfamilie sollen in Premiummobilgeräten zum Einsatz kommen. Kommerzielle Produkte, in denen diese Modelle zum Einsatz kommen, erwartet Qualcomm nach Verabschiedung des Standards für 2019, wenn die ersten großflächigen Versuche mit 5G NR starten und erste Netzbetreiber diese Technologie in ihr Angebot aufnehmen.

Die neuen Mitglieder der Snapdragon-X50-5G-Familie vereinen Multimode-2G/3G/4G/5G-Funktionalität in nur einem Chip und sollen simultane Verbindungen über 4G- und 5G-Netze hinweg gewährleisten; die Lösung wird Qualcomm zufolge auch Gigabit LTE unterstützen. Der Halbleiterhersteller will damit eine nahtlose Gigabit-Konnektivität gewährleisten – eine Grundvoraussetzung für Hochleistungssmartphones und andere Mobilgeräte der nächsten Generation im Internet der Dinge.

5G Research & InnovationCommunication & NetworksInternet of Things RSS Feed abonnieren