ERP & HR Solutions

PCS Systemtechnik GmbH

Im Zeitalter der Digitalisierung wirkt eine intelligente, professionelle Zutrittskontrolle und Zeiterfassung an SAP wie ein zentrales Managementsystem für Sicherheit und Kriminalitätsprävention weltweit.

03.02.2017
REINRAUM--028

Automobil-Zulieferer und Ihre Produkte sind als Hightech-Unternehmen äußerst sensibel, was sowohl den Fertigungsprozess als auch das Technologie-Know-how anbelangt. Grund genug für viele Hidden Champions sich umfassend mit dem Thema Unternehmenssicherheit zu befassen und das Zutrittskontrollsystem neu und zukunftsorientiert zu planen. Denn während eine Schließanlage auf die reinen Funktionen "öffnen" und "schließen" begrenzt ist, macht sich eine intelligente, digitale Zutrittskontrolle nützlich als vielseitiges Sicherheitsinstrumentarium.

PCS

Das Ergebnis solch einer Evaluation ist heute meist ein langfristig angelegtes Konzept mit Hard- und Software für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle mit Schnittstelle zu SAP. So werden häufig bislang noch autonom geführten Zutrittskontrollsysteme nach und nach angebunden und vom Server aus dem Hauptsitz gesteuert.
Über den Zeitraum von mehreren Jahren wird die Zutrittskontrolle an allen Standorten vereinheitlicht, eine neue Software angebunden und die Sicherheits-Level ausgebaut. Die Vorteile für diese Zentralisierung liegen auf der Hand: Transparenz über alle Zutritte und Alarmereignisse, schlanke Administration, einheitliche Zutrittsgruppen und damit die gebündelte Sicherheitskompetenz für einen weltweiten Zutritt im eigenen Haus.

Zollner

Wie solch eine unternehmensweite Zutrittskontrolle an SAP hochsicher und zukunftsorientiert angelegt wird und welche Vorteile dieser Ausbau für das Unternehmen hat, zeigt PCS Systemtechnik auf der Sondershow der CeBIT in Halle 5, Stand B 17/2 am Beispiel eines Automobilzulieferers, der Zollner Elektronik AG, einem renommierten Mechatronikdienstleister mit weltweit 10.000 Mitarbeitern.

ERP & HR Solutions RSS Feed abonnieren