E-Commerce

Online-Vertrieb plus Paketdienst rentiert sich doppelt

Das Kataloggeschäft ist tot, es lebe der Versandhandel! Die traditionsreiche Otto Group verdankt ihr Umsatzwachstum immer stärker dem E-Commerce.

04.04.2017
Otto Gebäude
Die traditionsreiche Otto Group verdankt ihr Umsatzwachstum immer stärker dem E-Commerce. (Foto: Otto GmbH & Co KG)

Im Geschäftsjahr 2016/17, das am 28. Februar endete, stieg der Online-Umsatz des Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group laut Geschäftsbericht im deutschen Markt um knapp 10 % auf nunmehr rund 5 Milliarden Euro. Auch international war das Unternehmen mit seinen etwa 100 Online-Shops erfolgreich. Der Umsatz nahm ebenfalls um etwa 10 % zu, von 6,3 auf jetzt rund 7 Milliarden Euro. Die Zahl der aktiven deutschen Kunden erhöhte sich um etwa 1 Million auf 18,5 Millionen. Damit erreicht der Konzern nach eigenen Angaben knapp die Hälfte der deutschen Haushalte. Im deutschen Markt ist die Otto Group aktuell die Nummer 2 hinter dem amerikanischen Versandhändler Amazon.

Zum E-Commerce-Geschäft der Otto Group tragen unter anderem der Online-Shop des Versandhändlers Otto sowie die Shops von myToys , Mirapodo , SportScheck oder Manufactum bei. Zudem gehören beispielsweise auch der Paketdienst Hermes sowie der Finanzdienstleister EOS zur Otto Group.

E-Commerce Platform Economy RSS Feed abonnieren