CEBIT Global Conferences

Nicklas Bergman über den "Tech Storm": Keine Angst vor Veränderung

Nicklas Bergman hat schon längst einen RFID-Chip in die Hand implantiert, trägt gleich mehrere Wearables - und plädiert bei den CeBIT Global Conferences für einen optimistischen Umgang mit moderner Technologie.

15.03.2016
Nicklas Bergmann Tag 2.0
Nicklas Bergman

Wir befinden uns inmitten eines "Tech Storms", eines technologischen Sturms, der fast alles hinwegfegen wird, was wir heute noch für selbstverständlich halten. Das ist die Grundthese aus seinem Buch "Surviving the Tech Storm", die Nicklas Bergman auf der Open Stage der CeBIT Global Conferences 2016 vertrat. Dieser Tech Storm sei zwar unaufhaltbar, aber auf keinen Fall negativ zu sehen. "Das größte Risiko dabei ist es, in alter Technologie verhaftet zu sein."

Technologie wird alle Aspekte unseres Lebens beeinflussen

Bergman plädierte dafür, sich intensiv mit disruptiver Technologie zu beschäftigen und sich dann klar zu werden, wie sie alle Aspekte unseres Lebens verändern wird. Als Beispiel nannte er fahrerlose Autos, die die gesamte Art und Weise der Verkehrsplanung und des Individualverkehrs hinwegfegen werden. "Meine Kinder werden vermutlich keinen Führerschein mehr machen", sagte Bergman. "Stattdessen werden sie ein selbstfahrendes Auto dann rufen, wenn sie es brauchen." Das würde direkt dazu führen, dass es künftig kaum noch Verkehrsunfälle geben werde.

Der Umgang mit Technologie liegt bei uns allen

Er warnte aber auch davor, die Hoheit über den Umgang mit moderner Technologie allein an die Politik oder die Wirtschaft abzugeben. "Es liegt in der Hand von uns allen, wie wir künftig mit Technologie umgehen wollen", sagte er. "Wenn man nur zusieht, wird es trotzdem passieren, ob man will oder nicht. Also haben Sie keine Angst vor der Zukunft, sondern davor, zur Vergangenheit zu gehören."

Auch für die Hersteller von Technologie hatte er einen Rat: "Achten Sie darauf, dass Sie den Menschen keine Angst macht." Und als erfahrener Tech-Investor empfahl er Technologie aus Business-Perspektive unter drei Aspekten zu beobachten: Das richtige Timing, dem Business-Modell und eine Strategie mit allen Unwägbarkeiten umzugehen.

CEBIT Global Conferences RSS Feed abonnieren