Artificial Intelligence

naon, ich bin zuhause!

Die Rostocker PipesBox GmbH präsentiert auf der CeBIT 2016 mit naon ein Smart-Living-System, das zur Steigerung des Komforts in der eigenen Wohnung entwickelt wurde. Das System realisiert Abläufe, die den Alltag erleichtern, Sicherheit gewährleisten oder einfach Vergnügen bereiten.

16.03.2016
naon_smart_living

Das smarte Zuhause ist als Thema mittlerweile gut etabliert, und doch hat man als Interessent – trotz vieler guter Ansätze zahlreicher Unternehmen - oft das Gefühl, nur zwischen zwei Möglichkeiten wählen zu können: der Nerd-Variante für Tüftler, Bastler und Profiprogrammierer und der Rundum-sorglos-Variante für extrem Gutbetuchte, bei denen die Kosten absolut keine Rolle spielen. Die Lücke zwischen diesen beiden Extremen lässt also noch eine Menge Raum, beispielsweise für Startups. Das hat man wohl auch bei der Rostocker PipesBox GmbH erkannt, und so präsentieren die Hanseaten auf der CeBIT 2016 in Hannover die durch ein erfolgreiches Crowdfunding befeuerte Weiterentwicklung ihres Smart-Living-Systems naon.

naon soll vor allem der Steigerung des Komforts in den eigenen vier Wänden dienen. Dazu realisiert und analysiert das Smart-Living-System Abläufe, die den Alltag erleichtern, Sicherheit gewährleisten oder einfach Vergnügen bereiten. Allein der Nutzer entscheidet dabei, welche Wünsche er sich erfüllen lässt. Zu diesem Zweck bietet der naon Market, eine Art kostenloser AppStore, die Möglichkeit, den eigenen Bedürfnissen entsprechend nach Anwendungen zu stöbern, die mit dem System realisierbar sind. Sucht man beispielsweise nach den Stichwörtern "Schimmel vermeiden", findet der Nutzer eine App, die automatisch die Luftqualität kontrolliert und einem mitteilt, wann es Zeit wird zu lüften. naon ist dazu bereits von vornherein mit diversen Sensoren für Luftqualität, Temperatur und Luftfeuchtigkeit ausgestattet. Jede App, die der gewünschten Funktion entspricht, lässt sich zudem mit nur einem Klick auf naon installieren.

PipesBox GmbH (D-18059 Rostock), Halle 11, Stand D57 (3)

Artificial Intelligence Smart HomeMobileInternet of ThingsStartups RSS Feed abonnieren