CEBIT News

MyCapp statt Cap und Capper!

Auf der Security Plaza der diesjährigen CeBIT in Hannover feiert digitronic die Premiere seiner App MyCapp, die digitale Vertraulichkeit in eine logische, geräteunabhängige Ebene verlagert.

26.02.2015
digitronic_MyCapp

In Business-Kreisen lange Zeit eher misstrauisch beäugt, sind mobile Endgeräte inzwischen auch aus dem beruflichen Alltag kaum mehr wegzudenken. Dabei bildet der Zugriff auf die unternehmenseigene IT-Struktur, insbesondere unter Wahrung der Sicherheitsanforderungen, eine große Herausforderung für Administratoren. In diesem Zusammenhang gewinnt auch das Thema BYOD (Bring Your Own Device) immer mehr an Relevanz, sollen doch auch auf privaten Endgeräten jene Sicherheitsstandards gelten, wie sie in Unternehmensumgebungen schon längst als zwingend notwendig erachtet werden.

Das von digitronic auf der diesjährigen CeBIT in Hannover vorgestellte MyCapp -Projekt soll dem von BYOD-Bedenkenträgern immer wieder aufs Neue vorgetragenen Mantra des nicht beherrschbaren Sicherheitsrisikos nun endgültig die Grundlage entziehen. MyCapp verlagert die digitale Vertraulichkeit in eine logische, vom Gerät und Betriebssystem unabhängige Ebene. Die App kann dabei von Unternehmen selbst in seiner Funktionalität erweitert werden, folglich werden persönliche Geräte uneingeschränkt und sicher für berufliche Aufgaben nutzbar, bei gleichzeitiger Wahrung der Privatsphäre von Mitarbeitern. Auf die umständliche Handhabung von gleich zwei teuer erworbenen Geräten kann in Zukunft also getrost verzichtet werden.

{ "href" : "http://www.cebit.de/aussteller/digitronic-computersysteme/F215085", "vLink" : false, "text" : "digitronic computersysteme gmbh", "target" : "_blank", "tracking" : null , "vTrackingFooter" : null } (D-09117 Chemnitz), Halle 09, Stand B16, Partner bei Heise Zeitschriften Verlag

CEBIT News Research & InnovationMobile SolutionsSecurity RSS Feed abonnieren