Client & Workplace Management

Mobility-App findet lebenspraktische ÖPNV-Verbindungen

Pfiffige Mobilitätskonzepte sind ein Grundpfeiler der künftigen Arbeitswelt. Wissenschaftler haben nun eine App entwickelt, die die individuelle Routenplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf die eigenen Termine abstimmt.

05.04.2017
Mann an Bushaltestelle Mobile App Verkehr
Die Mobility-App findet praktische und individuelle ÖPNV-Verbindungen. (Grafik: Shutterstock.com)

Angenommen, eine Mutter muss ihr Kind bis spätestens 8 Uhr zum Kindergarten bringen und hat um 10 Uhr einen Termin in der Firma. Die App DynAPSys zeigt ihr genau an, wann sie vom Kindergarten zur S-Bahn loslaufen muss, um pünktlich im Büro zu sein, meldet die Hochschule Karlsruhe . Das in einem Forschungsprojekt entstandene "dynamische Agendaplanungssystem" soll für eine optimale Routenplanung sorgen, indem es die persönlichen Termine und Aufgaben des Nutzers mit den Angeboten des öffentlichen Verkehrs und allen Rahmenbedingungen wie Ladenöffnungszeiten oder dem Wetter synchronisiert. Das Bundeswirtschaftsministerium hat das Projekt, an dem drei Jahre gearbeitet wurde, mit 2,3 Millionen Euro gefördert. Ziel ist es, die Attraktivität öffentlicher Verkehrsangebote zu steigern. "In DynAPSys sind mehrere neue Technologien entstanden, die in Wirtschaft und Forschung weiterentwickelt werden", sagt der wissenschaftliche Leiter des Projekts, Prof. Dr. Thomas Schlegel. Diese ließen sich auch für viele andere Szenarien nutzen, beispielsweise Car- oder Bikesharing sowie Mitfahrzentralen und Elektromobilität.

Geht es nach dem Bitkom, spielt die intelligente Mobilität auch eine Rolle im Bundestagswahlkampf 2017. In einem Positionspapier fordert der Digitalverband unter anderem die Verbesserung der Mobilität durch digitale Infrastrukturen sowie die Schaffung intermodaler Verkehrsdatenverbundsysteme.

Client & Workplace Management Future MobilityMobile SolutionsDigitale Transformation RSS Feed abonnieren