Communication & Networks

Mobilfunkprognose: Eine halbe Milliarde 5G-Nutzer bis 2022

Der Mobilfunkstandard 5G wird in den kommenden sechs Jahren die mobile Datennutzung revolutionieren. Das jedenfalls prognostiziert Ericsson in seinem jüngsten Mobility Report.

12.12.2016
CeBIT_Mobile C
Mobile devices

Bis zum Jahr 2022 rechnen die Experten mit insgesamt 8,9 Milliarden Mobilfunkanschlüssen, von denen mehr als die Hälfte den gegenwärtigen Breitbandstandard LTE nutzen wird. Rund 550 Millionen Nutzer sollen sich dann aber auch schon für den bis dahin ausgereiften Standard 5G entschieden haben.

Die größte Nachfrage nach 5G-Anschlüssen erwarten die Experten aus dem nordamerikanischen und dem asiatisch-pazifischen Raum. In Nordamerika soll 2022 bereits jeder vierte Mobilfunkanschluss auf 5G-Technologie basieren, während in Westeuropa, wo es eine gut ausgebaute LTE-Infrastruktur gibt, nur etwa einer von zwanzig Anschlüssen 5G nutzen dürfte. Hardware-Produkte für 5G befinden sich bislang allerdings noch im Prototypen-Stadium. Das 5G-Modem etwa, das Ericsson im vergangenen Jahr auf dem Mobile World Congress vorstellte, hatte die Dimensionen eines Kühlschranks.

5G Communication & Networks RSS Feed abonnieren