ERP & HR Solutions

Mächtig einfach oder einfach mächtig?

Laut EASY SOFTWARE beschleunigt EASY SPIRIT2Design die Entwicklungszeit von hochwertigen, individuell angepassten Unternehmens-Apps um den Faktor vier.

11.03.2017
EASY SPIRIT2Design Programmierung von Apps

Komplexe Unternehmensprozesse und Mobilität? Lange Zeit ging das eher halbherzig zusammen. Erst traute man der neuen, vermeintlich zu schwachen Hardware nicht, dann kamen sehr schnell Sicherheitsbedenken hinzu, teils begründet, teils als handtellergroße Spinne in der Bananenkiste. Doch ganz allmählich hat man sich dann doch aufeinander zubewegt, und inzwischen erschließen sich nicht wenige Unternehmen zusätzliche Märkte, indem sie verstärkt auf das mobile Pferd setzen. Aber wie kommt man an die zum Unternehmen passende App. Die App-Entwicklung im Corporate-Umfeld gilt bis heute als aufwändig und komplex. Es sei denn, man kennt jemanden, der jemanden kennt, dessen Neffe ein Programmiergenie ist. Kommt aber eher selten vor. Der seriöse Weg hin zu einer App, mit der man mobil auf ERP-Systeme und Unternehmensprozesse zugreifen kann, könnte über die EASY SOFTWARE AG führen. Anlässlich der CeBIT 2017 in Hannover präsentieren die Mülheimer die aktuellste Version ihrer Entwicklungsplattform EASY SPIRIT2Design.

EASY SPIRIT2Design soll Anwender in die Lage versetzen, die Programmierung und Bereitstellung von Standard-Apps ebenso wie von hochgradig individualisierten Apps für Unternehmen derart zu beschleunigen, dass mitunter nur ein Viertel der herkömmlichen Entwicklungszeit benötigt wird. Um das zu erreichen, ist die Plattform einerseits leicht bedienbar, andererseits aber sehr mächtig in ihren Möglichkeiten. Über das webbasierte Interface lassen sich ebenso einfach wie schnell Business-Logiken und -Modelle erstellen, zudem verfügt es über eine Vielzahl fertiger Services und Anwendungen, die sich nutzen und anpassen lassen. Möchte man beispielsweise eine Schnittstelle zu SAP hinzufügen, braucht man lediglich das SAP-Modul anzuklicken, es ins aktuelle Projekt hineinzuziehen und die Verbindungsparameter zum SAP-System zu definieren – und schon hat man Zugriff auf die Daten im ERP. Nicht weniger leicht funktioniert das mit Salesforce, Sharepoint und anderen gängigen Systemen.

Video

ERP & HR Solutions MobileDocument Management RSS Feed abonnieren