CEBIT News

Lufthansa on the road

Lufthansa ist längst nicht mehr nur in der Luft unterwegs, sondern künftig auch in unseren Autos. Das Innovation Lab arbeitet an Technologien für das Fahren von morgen.

18.03.2015
Lufthansa-on-the-road

Andreas Stozir, Associate Director Automotive bei Lufthansa Systems, hat am CeBIT-Mittwoch im Industrial Users Forum die Route-n-Fuel-App vorgestellt. Damit können Autofahrer künftig richtig Geld sparen. Die App ermittelt mithilfe von Predictive-Technologien den Benzinpreis der nächsten sieben Tage. Das allein ist noch nicht bahnbrechend. Die App sagt aber vor allem die Benzinpreise der einzelnen Tankstellen entlang der einen Route voraus. Somit weiß der Fahrer genau, wo er auf seinem geplanten Weg tanken sollte. Die Preisunterschiede sind signifikant. Die durchschnittliche Differenz zwischen der teuersten und der günstigsten Tankstelle beträgt elf Cent.

Um auf den Preis möglichst genau vorherzusagen, fließen in die Auswertung enorme Datenmengen: Dollarkurs, Ölkurs, Tankstelleninformationen - wie Öffnungszeiten, Lokation und weitere Stammdaten. Außerdem wird anhand der Fahrerhistorie eine Vorhersage der Route gemacht. All diese Informationen gilt es zu verarbeiten und in Echtzeit an den Fahrer auszuspielen. Das schafft Lufthansa Systems auf der Basis von SAP HANA. Methodisch baut die App auf Predictive Analysis, Machine Learning und Geo Tracking. Derzeit gibt es nur den Prototypen. Für die weitere Zukunft plant Andreas Stozir jedoch die Lösung auch als Service-Komponente weiterzuentwickeln, die unabhängig von der nativen App funktioniert.

CEBIT News RSS Feed abonnieren