Artificial Intelligence

Künstliche Intelligenz erobert Märkte und Maschinenbau

Die jüngsten Marktübersichten sehen Artificial Intelligence eindeutig auf der Siegerstraße und prophezeien explodierende Umsätze. Auch die Industrie ist mittlerweile ernsthaft interessiert.

15.02.2017
KI_Marketing
(Foto: Shutterstock.com)

Die Umsätze mit Hardware, Software und Dienstleistungen rund um Artificial Intelligence, Cognitive Computing und Machine Learning werden 2017 um 92 % wachsen, bis zum Jahr 2020 soll sich das Marktvolumen dann noch einmal auf rund 21,2 Milliarden Euro verfünffachen. Das prognostiziert der Branchenverband Bitkom . Grundlage der Angaben zum weltweiten Markt für Cognitive Computing und Machine Learning sind Berechnungen und Analysen des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Crisp Research, das einen eigenen Marktüberblick Machine Learning erarbeitet hat.

Solche Technologien sollen selbstlernende IT-Systeme möglich machen, die in Echtzeit mit Menschen und anderen Computern kommunizieren, sich an frühere Interaktionen erinnern und eigenständig Schlüsse ziehen können. „Künstliche Intelligenz hält schon heute Einzug in unser Leben“, sagt Dr. Mathias Weber, Bitkom-Bereichsleiter IT-Services. Als Beispiele nennt er digitale Sprachassistenten, textbasierte Dialogsysteme wie Chatbots oder Gesichtserkennung auf Fotos oder in Videos. Daneben spielen Technologien der Artificial Intelligence eine Rolle in der medizinischen Diagnostik, in autonomen Fahrzeugen oder in der Robotik mit Blick auf die Industrie 4.0 .

Artificial Intelligence Deep LearningHuman RoboticsCognitive ComputingIndustrie 4.0 RSS Feed abonnieren