Artificial Intelligence

KI-Leitfaden erleichtert Managern die Entscheidung

Jedes fünfte Digitalunternehmen hält künstliche Intelligenz für ein Top-Thema dieses Jahres. Der Branchenverband Bitkom hat nun einen Leitfaden veröffentlicht, mit dem er Entscheidern in Unternehmen Orientierung bieten will.

22.05.2017
Bitkom-Leitfaden-KI-verstehen-als-Automation-des-Entscheidens
KI-Leitfaden erleichtert Managern die Entscheidung (Foto: Bitkom)

Der Begriff der künstlichen Intelligenz (KI) ist nicht neu: Bereits 1956 wurde er erstmals verwendet. Bis heute bleibe aber häufig unklar, was sich dahinter verbirgt, heißt es beim Digitalverband Bitkom . Ein 34-seitiger Leitfaden soll jetzt verantwortlichen Managern in den Firmen helfen, Ordnung in die Vielzahl der Definitionen zu bringen. Das erleichtere ihnen die Entscheidung, an welchen Stellen sie KI-Lösungen sinnvoll einsetzen könnten. Künftig, so heißt es bei Bitkom weiter, ließe sich dann beispielsweise auch ein KI-Index entwickeln, der Produkte und Dienstleistungen, die KI-Technologien einsetzen, vergleichbar macht.

Ein weiterer Teil des Leitfadens widmet sich konkreten Praxisbeispielen. So können KI-Anwendungen heute schon Kundenanfragen auswerten, Schadensfälle bei einer Versicherung beurteilen oder Vorhersagen zu Retouren in Online-Shops treffen. Sortiment und Logistik lassen sich laut dem Leitfaden auf diese Weise optimieren.

Die weltweiten Umsätze mit Unternehmensanwendungen im KI-Bereich schätzt das Statistikportal statista.com auf rund 4,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Ein erfolgreiches Beispiel für KI seien virtuelle Sprachassistenten: Allein mit Cortana von Microsoft kommunizierten 2016 rund 6,8 Millionen Internetnutzer in Deutschland.

Artificial Intelligence Deep LearningIndustrie 4.0Disruptive TechnologiesDigitale Transformation RSS Feed abonnieren