Startups

Jetzt ist die App am Zug!

Mit Eisbären und Flughäfen tun sich die Berliner zwar schwer, aber dank einer App des Startups MotionTag gehören die Hauptstadtbewohner diesmal zu den ersten, die beim ÖPNV von der Seamless Ticketing Technologie profitieren. Besucher der CeBIT 2017 können sich für die Testphase registrieren lassen.

23.03.2017
Startup-App MotionTag TicketEasy

Der ÖPNV kann recht nervtötend sein, wie jüngst wieder eine Studie des ADAC zeigte. Eines der Ärgernisse ist laut ADAC das oft undurchschaubare Tarifgeflecht, das mit hohen Preisen abschreckt und vor allem Gelegenheitsnutzern kaum eine Chance lässt, günstigere Alternativtickets aufzuspüren. Auf der anderen Seite haben auch die ÖPNV-Anbieter mit Problemen zu kämpfen, beispielsweise mit hohen Kosten bei Papierticket-Verkäufen. Auf der CeBIT 2017 stellt deshalb das Startup MotionTag eine Softwarelösung vor, die es einerseits dem Endkunden ermöglicht, unkompliziert per Smartphone-App ein Ticket zu erhalten und am Ende des Tages, der Woche oder des Monats immer nur den bestmöglichen Preis für die gefahrenen Strecken zu zahlen, und andererseits dem Anbieter unter anderem anonymisierte Mobilitätsdaten für die bedarfsorientierte und zielgenaue Planung von Netzausbau und -instandhaltung zur Verfügung stellt. Und zwar ohne aufwändige Fahrgastbefragungen oder die Installation teurer Hardware.

TicketEasy heißt die App, die auf der CeBIT 2017 als Lösung der genannten Probleme vorgestellt wird. Die App wurde von MotionTag zunächst zur Demonstration der Seamless Ticketing Technologie entwickelt: Der Kunde muss nach dem Starten der App lediglich seine Startstation wählen, und schon kann es losgehen. Anhand der Sensordaten soll die App automatisch Einstieg sowie Ausstieg erkennen und entsprechend das passende Ticket buchen. Für den Fall, dass an dem gleichen Tag noch eine oder sogar mehrere Fahrten unternommen werden, wird das Ticket in die günstigste Version, beispielsweise zu einem Tagesticket umgebucht. Aktuell ist die Funktionalität auf Berlin beschränkt und bietet in der Testphase, für die man sich auf der CeBIT 2017 registrieren lassen kann, noch kein gültiges Ticket. Die Prognose ist aber nicht zu gewagt, dass die Berliner zur Eröffnung ihres neuen Flughafens bereits mit TicketEasy anreisen können...

Startups Customer Experience ManagementFuture MobilityMobileMarketing & Sales SolutionsDigitale Transformation RSS Feed abonnieren