ERP & HR Solutions

Jetzt heißt es GUS geben!

"Speed up your digital transformation" - unter diesem Motto wird auf der CeBIT 2017 erstmals der GUS-OS Digital Hub vorgestellt, der Prozesse digital mit Menschen und Maschinen auf der ganzen Welt vernetzt, ohne in teure Integrationsprojekte investieren zu müssen.

25.01.2017
GUS-OS Digital Hub

Die noch vor kurzer Zeit als Visionen gehandelten Lösungen der Bereiche Industrie 4.0, Mobile Computing, Big Data und Künstliche Intelligenz sorgen längst real dafür, dass sich IT-Landschaften und Arbeitsplätze in nahezu allen Branchen radikal verändern. Vor allem die verstärkte Zusammenarbeit über Unternehmens- und Ländergrenzen hinweg zwingt Firmen, ihre Kommunikationsstrukturen entsprechend anzupassen und zu digitalisieren. Die Dringlichkeit dieses Prozesses veranlasst dann auch die Kölner GUS Group, ihren diesjährigen Messeauftritt auf der CeBIT in Hannover unter das Motto "Speed up your digital transformation" zu stellen. Eine wesentliche Rolle in diesem Prozess könnte dabei der neu vorgestellte GUS-OS Digital Hub einnehmen.

Der neue Service GUS-OS Digital Hub soll es Nutzern der renommierten ERP-Lösung GUS-OS Suite ermöglichen, ausgewählte Dienste und Funktionalitäten über Firmengrenzen hinweg problemlos zu kommunizieren. Sich des sensiblen Themas Datensicherheit vollkommen bewusst, legte die GUS Group bei der Entwicklung des Tools besonderen Wert darauf, dass weder sensible Stamm- noch Bewegungsdaten aus der Hand gegeben werden - und das unabhängig davon, ob die ERP-Anwendung lokal im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud betrieben wird. Der Digital Hub arbeitet ausschließlich mit den Metadaten für seinen Service, zudem verläuft die Kommunikation zwischen dem externen Anwender beziehungsweise einer Maschine und dem Digital-Hub-Service stets verschlüsselt ab.

Video

ERP & HR Solutions Communication & Networks RSS Feed abonnieren