Big Data & Business Intelligence

IT, die mitdenkt

IBM läutet auf der CeBIT die „Cognitive Era“ ein – die Zeit, in der IT-Systeme das Denken lernen. In Halle 2 stellt das Unternehmen unter anderem den neuromorphen TrueNorth-Chip vor, der sich am leistungsstärksten und effizientesten Informationssystem überhaupt orientiert: dem menschlichen Gehirn.

15.03.2016
IBM TrueNorth

TrueNorth wurde vor allem für die Simulation neuronaler Netzwerke entwickelt und kann in der Bild- und Mustererkennung eingesetzt werden. Gerade im Umfeld von Sensoren, von Internet of Things und Supercomputing soll die Hardware zahllose Anwendungsmöglichkeiten bieten. Die Funktionsweise des Chips ist einem vereinfachten Modell des Neocortex nachempfunden – dem multisensorischen Teil der Großhirnrinde. Ein entscheidender Vorteil von TrueNorth ist sein geringer Energieverbrauch. Mit 70 Milliwatt benötigt er bis zu 10.000-mal weniger Strom als andere für den Einsatz im IoT konzipierte Prozessoren und kann daher selbst in Kleinstgeräten eingesetzt werden.

Der hirn-emulierende Ansatz hinter TrueNorth schlägt in eine ähnliche Kerbe wie das Großprojekt Watson, dessen aktuellen Forschungsstand Besucher ebenfalls am IBM-Stand sehen. Das kognitive Softwaresystem wird nicht mithilfe starrer Algorithmen programmiert, sondern analysiert Interaktionen und Erfahrungen aus seiner Umgebung und bildet sich so eigenständig weiter. Wichtig sei das laut IBM vor allem, weil 80 Prozent der heute produzierten Daten unstrukturiert und von nicht-adaptiven Systemen kaum verwertbar sind.

Watson ist in der Lage, Millionen dieser Daten in Sekunden zu lesen, zu bewerten und zu verstehen. So sollen sich beispielsweise Muster in Finanztransaktionen von Bankkunden erkennen lassen. Rückschlüsse über das Kaufverhalten im Einzelhandel oder über die Nutzung von Telekommunikationsservices sind weitere Anwendungsfälle. Zur Integration der kognitiven Technologie in die Unternehmens-IT stehen cloudbasierte APIs zur Verfügung.

Diese und weitere Showcases und Demos gibt es an Stand A10 in Halle 2 zu sehen.

Big Data & Business Intelligence RSS Feed abonnieren