Showcase Microsoft

Innovative Dienste für urbane Wirklichkeiten - [ui!]

Urban Pulse & Microsoft Azure: Täglich sammelt jede Kommune eine Vielzahl verschiedener Daten aus diversen städtischen Quellen ein. Meist werden diese jedoch nur isoliert – ähnlich wie in einem Silo – gespeichert und für sich alleine betrachtet. "[ui!] - the urban institute®" macht diese Daten auf Basis von Microsoft Azure – und zukünftig auch durch die "Microsoft Cloud Deutschland" – in Synergie nutzbar.

04.03.2016
IoT-mit-der-Microsoft-Cloud

Bereits mehr als 70 Prozent der Bevölkerung in der Europäischen Union leben in städtischen Gebieten. Ein Trend mit weitreichenden Folgen für Energieerzeugung, -verteilung und -nutzung, Mobilität und Verkehr sowie Informations- und Kommunikationstechnologien innerhalb von urbanen Räumen. Um das Zusammenleben für Mensch, Umwelt und Gesellschaft nachhaltig zu gestalten, gilt es, das Zusammenspiel der Ressourcen zu optimieren.

Wäre es da nicht wertvoll, wenn die vorhandenen Daten sicher und zielgerichtet zum Nutzen aller Menschen eingesetzt würden? Um dies möglichst einfach, schnell und bezahlbar zu machen, hat "[ui!] - the urban institute®" mit [ui!] UrbanPulse eine Plattform entwickelt, die mittels einer offenen Schnittstellenarchitektur unterschiedliche Datenquellen quasi in Echtzeit zusammenführt. Diese Daten können bereits jetzt an verschiedenen Orten einer Stadt gesammelt und genutzt werden, wie z. B. Detektordaten von Ampelanlagen, Emissionsmessungen, Parksysteme, intelligente Lichtmasten und vieles mehr.

Die Integration von vorher isolierten Messdaten einer Stadt in Echtzeit ermöglicht es der Stadtverwaltung, neuartige Anwendungen und Dienste für Bürger und Wirtschaft zu implementieren. Neben Intelligenz und Algorithmen werden insbesondere Speicher- und Rechenleistung benötigt. [ui!] greift hierbei auf Microsoft Azure zurück.

Microsoft unterstützt mit der "City Next" Initiative Städte weltweit. Gemeinsam mit Partnern wie [ui!] sowie in enger Zusammenarbeit mit Stadtverwaltungen und Forschungseinrichtungen, soll das Leben in der Stadt durch die innovative Nutzung von ITK-Technologien besser verwaltet und die Städte so lebenswerter gestaltet werden. Grundlage hierfür ist die Microsoft -Cloud-Lösung Azure, welche ab dem zweiten Halbjahr 2016 auch aus der "Microsoft Cloud Deutschland" heraus angeboten werden kann.

Für Lösungen wie UrbanPulse, Anbieter wie [ui!] – the urban institute® sowie Städte und Gemeinden bedeutet dies höchste Sicherheit, Verlässlichkeit und Datenschutz. Bei der "Microsoft Cloud Deutschland" bleiben alle Kundendaten in Deutschland – auch die Replikation der Daten erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Die Kundendaten werden dafür in zwei deutschen Rechenzentren gespeichert. Ein deutscher Datentreuhänder, der unter deutschem Recht agiert, kontrolliert den Zugriff auf die Kundendaten. Die deutsche Telekom übernimmt mit ihrer Tochter T-Systems diese Rolle des Datentreuhänders.

Nutzung urbaner Sensordaten am Beispiel der Stadt Darmstadt

Seit Dezember 2015 bietet die Stadt Darmstadt mit ihrer Verkehrsinformations-App https://darmstadt.ui-traffic.de/ einen der modernsten integrierten Bürgerdienste für innovative Verkehrsanwendungen an. Bürger erhalten auf Basis von reell bereitgestellten Daten in Echtzeit Informationen über die aktuelle Verkehrslage in Darmstadt und können so durch konkludentes Handeln aktiv zur Verbesserung des Verkehrsflusses und der Luftqualität beitragen. Die hierbei verwendete Datenplattform [ui!] UrbanPulse wurde von dem Urban Software Institute entwickelt und bietet die Möglichkeit, die in einer Stadt anfallenden Daten im Sinne des Internet der Dinge (IoT) zu sammeln, aufzuarbeiten, mit dem [ui!] COCKPIT zu visualisieren und optional an Dritte zur weiteren Nutzung gegen Entgelt oder kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Video

Die Plattform stützt sich hierbei auf die umfangreichen Möglichkeiten von Microsoft Azure. Aufgrund der offenen Schnittstellenarchitektur von UrbanPulse können unterschiedliche Datenquellen – wie Detektordaten von Lichtsignalanlagen, Emissionsmessungen, Parksysteme, intelligente Lichtmasten und viele andere Informationen – in Echtzeit für die weitere Verwendung durch die Stadt selbst oder Dritte verarbeitet werden. Bürgerinnen und Bürger der Stadt Darmstadt erhalten auf diese Weise die kostenlose Möglichkeit, eine Übersicht über den aktuellen Verkehrszustand der Stadt Darmstadt in Echtzeit zu erhalten und somit individuell ihre schnellsten und stressfreisten Routen durch die Stadt zu planen. Das Darmstädter System ist daher das aktuellste und modernste System seiner Art in Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

https://darmstadt.ui-traffic.de/

https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/mobilitaet-und-verkehr/auto-und-motorrad/index.htm

http://ui.city/de/loesungen.html

Smart Cities Smart InfrastructureShowcase Discover d!conomyCloud ApplicationsDigitale TransformationInternet of Things RSS Feed abonnieren