Communication & Networks

Huawei: WTTx statt Glasfaserhausanschlüssen

Auf dem Mobile Broadband Forum 2016 in Tokio, einer Art Hausmesse des chinesischen Telekommunikationsausrüsters Huawei, hat die Firma Ende November den neuen Standard WTTx 2.0 (Wireless Fiber To The x) vorgestellt.

09.12.2016
Cebit_News_Huawei_WTTX
Huawei: WTTx (Foto: Huawei)

Huawei sieht die Technik als drahtlose Alternative zu FTTH (Fiber To The Home), also zur Verlegung von Glasfaserkabeln bis in die Haushalte hinein.

Insbesondere in ländlichen Gebieten sei es oft schwierig, ein Glasfasernetz aufzubauen, erklärte Yuefeng Zhou, Chief Marketing Officer für die Huawei Wireless Network Product Line. Mit WTTx ließen sich hingegen bereits über LTE Datenraten von bis zu 1 GBit/s erreichen. Die Technologie ist jedoch nicht auf einen einzigen Mobilfunkstandard begrenzt. Sie arbeitet auch mit dem LTE-Standard 4.5G zusammen, der aktuell in Deutschland eingeführt wird und auch als LTE Advanced Pro bekannt ist. Außerdem ist sie kompatibel zum kommenden 5G-Standard, der ab 2020 starten und Datenraten bis zu 100 GBit/s ermöglichen soll.

Mobile Broadband Forum 2016

Communication & Networks 5G RSS Feed abonnieren