Communication & Networks

Haben Siri, Cortana und Alexa einen Big Brother?

Es ist verlockend, auf sprachbasierte Assistenzplattformen zu vertrauen. Die SemVox GmbH aber ist hinsichtlich der Datensicherheit von Black-Box-Lösungen wie Apple Siri, Google Now, Microsoft Cortana oder Amazon Alexa skeptisch und stellt zur CeBIT 2017 eine Alternative vor.

22.02.2017
Siri Amazon Alexa Black-Box-Lösungen

Man kann sich die berechtigte Frage stellen, warum die stets hilfsbereiten Assistenzsysteme Siri, Cortana und Alexa weibliche Namen tragen und mit weiblichen Stimmen sprechen. Dazu gibt es allerhand Überlegungen: seriöse, banale und nicht zuletzt zotige. Und besorgniserregende: Könnte es vielleicht sein, dass uns ein Assistent mit tiefer Stimme – auf den lässigen Namen "Bro" getauft – zu sehr an Big Brother erinnert? "Hey Bro, bist Du noch da?" – "Ich bin immer da!", brummt es zurück. Wer würde so einen allgegenwärtigen "Big Brother" ohne mulmiges Gefühl nach seinem Kontostand fragen? Die Entwickler der Saarbrückener SemVox GmbH jedenfalls nicht. Und da sie auch bei scheinbar femininen Black-Box-Lösungen wie Amazon Alexa, Apple Siri oder Microsoft Cortana in Betracht ziehen, dass sie einen neugierigen großen Bruder haben könnten, bringen sie zur CeBIT 2017 eine sichere Alternative mit.

Mit SemVox ODP S3, einer ontologiebasierten Dialogplattform, wollen die Saarbrückener dafür sorgen, dass Big Brother außen vor bleibt. Lösungen, die auf ODP S3 basieren, sollen in allen Parametern der vollen Kontrolle durch den SemVox-Kunden unterliegen und cloudbasiert, embedded (also nur lokal auf dem Device selbst) und auch hybrid (also je nach Situation cloudbasiert oder embedded) realisierbar sein, ohne die Qualität der natürlichen Interaktion und proaktiven Assistenz zu verringern. Das Ziel ist, Unwägbarkeiten in der technischen Anbindung und Realisierung sowie der Verfügbarkeit von Services zu reduzieren. Dann kann es uns Nutzern letztlich egal sein, ob unser Assistent Siri oder Bro heißt – wenn wir zweifelsfrei wissen können, dass langfristig Sicherheit für den Nutzer und den gesamten Produktlebenszyklus gegeben ist.

Video

Communication & Networks Game-changing TechnologiesMensch-Roboter-KollaborationDisruptive TechnologiesSecurity RSS Feed abonnieren