Artificial Intelligence

Google veröffentlicht TensorFlow v1.0.0

Die Open-Source-Bibliothek für künstliche Intelligenz sorgte bereits als Go-Gewinner Google DeepMind für Furore. Jetzt geht die erste Version offiziell an den Start.

27.02.2017
Open-Source-Bibliothek TensorFlow Google DeepMind
(Grafik: Google)

Google hat die Versionszählung seiner quelloffenen Bibliothek TensorFlow offiziell auf 1 gesetzt. Auf dem TensorFlow Developer Summit stellte Technical Program Manager Amy McDonald Sandjideh den Entwicklern eine gegenüber den Vorgängerversionen in etlichen Punkten verbesserte Version 1.0.0 vor. Vor allem soll die neue Fassung deutlich schneller arbeiten. Wie sich die Geschwindigkeitsvorteile optimal nutzen lassen, verraten die Entwickler in einer Reihe von Performance-Tipps und -Tricks auf der Website des Projekts.

TensorFlow 1.0.0 verspricht außerdem eine höhere Flexibilität, hat einen Debugger und versuchsweise eine erste Java-API implementiert und ist nach Auffassung der Entwickler nun bereit für den praktischen, produktiven Einsatz. Google nutzt die Open-Source-AI-Bibliothek unter anderem bereits in der intelligenten Bildersuche von Google Photos und beim Google-Übersetzer . Auch die künstliche Intelligenz DeepMind, der es im letzten Jahr gelang, den weltbesten Go-Spieler Lee Sedol in vier von fünf Partien zu besiegen, nutzt die TensorFlow-Bibliotheken.

Artificial Intelligence Open Stack & Open SourceCognitive ComputingSoftware Architecture & DevelopmentNew Tech & Distruptive Technologies RSS Feed abonnieren