Big Data & Business Intelligence

Gemischtes Doppel

Gemeinsam stellten Ende Oktober SAP und die Tennisspielerinnenvereinigung Women's Tennis Association (WTA) ein neues Online-Portal vor, das Reportern und Kommentatoren bei WTA-Turnieren künftig Echtzeitdaten und -analysen zur Verfügung stellt.

03.11.2017
SAP_WTA
Jenni Lewis, SAP, Micky Lawler, Präsidentin WTA, Lindsay Davenport, WTA

Diese Analysen sind im Grunde ganz großes Tennis: Das neue SAP Tennis Analytics for Media macht es möglich, bei WTA-Turnieren geräteunabhängig auf Echtzeitdaten und -analysen zuzugreifen - eine Innovation auf der Basis von SAP-Lösungen wie SAP Leonardo Machine Learning und SAP Predictive Analytics, von der vor allem Reporter und Kommentatoren profitieren sollen. Als jüngste Entwicklung aus der langjährigen Partnerschaft von SAP und der WTA soll SAP Tennis Analytics for Media dazu beitragen, Tennis für Spielerinnen, Trainer, Turnierveranstalter, Zuschauer und Fans noch attraktiver zu machen. Zum Auftakt der WTA-Tour 2018 soll SAP Tennis Analytics for Media exklusiv den von der WTA akkreditierten Medien zur Verfügung stehen.

Da SAP Tennis Analytics for Media detaillierte Analysen von historischen Daten und Echtzeitdaten ermöglicht, sollen sich neue Erkenntnisse ableiten lassen. Beispielsweise sind direkt während eines Matches Vergleiche zwischen einzelnen Spielerinnen, Turnieren und Erfolgsstatistiken möglich. Zudem informiert eine Alert-Funktion über Ausreißer in den Vergleichsdaten von Spielerinnen. "Daten spielen auch in der Tenniswelt eine immer wichtigere Rolle - insbesondere für die Fachjournalisten, die während der gesamten Saison berichten", betont WTA-Präsidentin Micky Lawler. "Durch Echtzeitanalysen mit SAP-Software kann die Berichterstattung im Tennis in völlig neue Dimensionen vorstoßen. Im Rahmen unserer erfolgreichen Partnerschaft mit der SAP werden wir auch in Zukunft Innovationen entwickeln, um Tennis für unsere Fans und Akteure auf der ganzen Welt noch attraktiver zu machen." Bei der Entwicklung von SAP Tennis Analytics for Media wurde SAP auch von der 18-maligen Grand-Slam-Turnier-Gewinnerin und heutigen Tennis-Kommentatorin Chris Evert unterstützt. "Für mich als Kommentatorin ist der Zugriff auf SAP Tennis Analytics for Media ein echter Gewinn", sagt Evert. "Ich bin besser informiert, kann die Dinge besser auf den Punkt bringen und das Spielgeschehen noch aufschlussreicher kommentieren. Die Daten sind sehr hilfreich, da ich mit ihnen während des Matches meine Analysen untermauern kann. Dadurch kann ich den Zuschauern ein besseres Spielerlebnis bieten."

SAP Deutschland SE & Co. KG (D-69190 Walldorf)
Website: http://www.sap.com

Video

Big Data & Business Intelligence Disruptive TechnologiesBig Data & Business IntelligenceDigitale TransformationGame-changing Technologies RSS Feed abonnieren