Artificial Intelligence

Fliegende Taxis: Airbus will Modelle schon 2017 testen

Airbus hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Schon 2017 will das Unternehmen fliegende Artificial-Intelligence-Taxis testen.

16.01.2017 Teresa Hammerl

Airbus will Zukunftspläne schon 2017 umsetzen

Airbus Teaser
Schon 2017 will das Unternehmen fliegende Artificial-Intelligence-Taxis testen.

Während Uber die ersten selbstfahrenden Taxis für die USA angekündigt hat, treibt Airbus seine Vision noch einen Schritt weiter. Wie Engadget berichtet, sollen schon bald die ersten selbstfliegenden Taxis auf ihre Einsatz-Tauglichkeit getestet werden. Airbus nennt das Projekt Vahana.

Zukünftige Passagiere werden mit einer Zenhop-CityAirbus-Drohne abgeholt und anschließend zu einem Hubschrauberlandeplatz gebracht. Von dort sollen sie dann zu einem ähnlichen Preis einer gewöhnlichen Taxifahrt zu ihrem Ziel gebracht werden. Den Flug wird man sich mit anderen Passagieren teilen. Das Gepäck fliegt übrigens extra und eine eigene Abteilung passt außerdem darauf auf, dass man vor Hackern geschützt ist.

Zusätzlich soll auch ein Drohnen-Zustelldienst bereits 2017 getestet werden.

So könnte Airbus Verkehrsprobleme in Großstädten lösen

Airbus spricht davon , dass sie Verkehrsprobleme in Großstädten mit neuen Strategien lösen möchten. Dafür wollen sie den Stadt-Verkehr vom Boden trennen und blicken stattdessen in Richtung Himmel. Statt im Stau stehende Taxis können Menschen dann in der Luft transportiert werden.

Airbus gibt noch nicht bekannt, wie genau das elektrisch betriebene Luftfahrzeug aussehen wird. Dank einer Zeichnung bekommt man aber bereits einen ersten Eindruck davon.

Artificial Intelligence RSS Feed abonnieren