Augmented & Virtual Reality

Facebook-Nutzer reisen in die virtuelle Dimension

Mittels einer neuen App können Facebook-User gemeinsam mit ihren Freunden jetzt in virtuellen Welten aufbrechen – und per virtuellem Selfie-Stick dort sogar Erinnerungsfotos schießen

10.05.2017
Facebook Spaces virtuelle welt
Facebook-User können gemeinsam mit Freunden in virtuellen Welten aufbrechen (Foto: Facebook)

Facebook hat die VR-App " Facebook Spaces " veröffentlicht. Sie ermöglicht es Nutzern, sich mit ihren Freunden in virtuellen Welten zu treffen. Verkörpert werden sie dabei von gezeichneten Figuren, deren Aussehen jeder Reiseaspirant mit Hilfe seiner Facebook-Fotos festlegt und sie über eine Reihe von Optionen ganz nach Geschmack verändert, etwa haar- oder Augenfarbe. Gemeinsam mit Facebook-Freunden, die die App ebenfalls nutzen, lassen sich Virtual Reality-Inhalte auf Facebook erkunden, und beispielsweise 360-Grad-Videos vergangener Ereignisse gemeinsam neu erleben.

Für den angemessenen Aufmerksamkeitswert sorgt Facebook Spaces natürlich auch. Man kann nämlich Videoanrufe an Freunde tätigen, die kein VR-Headset verwenden; sie erhalten über ihr Smartphone einen Einblick in die 3D-Welt, in der sich der Anrufer gerade befindet. Die App bietet außerdem einen Marker, mit dem sich beliebige 3D-Objekte zeichnen und dann in der virtuellen Realität verwenden lassen. Zur Krönung gibt es auch noch einen virtuellen Selfie-Stick, mit dem man Erinnerungsfotos von den Ausflügen in die virtuelle Realität schießen kann.

Die aktuelle App sei erst der Anfang, schreibt Facebook im hauseigenen Newsroom. Man werde das Feedback der Nutzer auswerten, um weitere Features einzubauen, und wolle künftig auch andere Plattformen einsetzen. Die App befindet sich derzeit im Beta-Stadium und funktioniert mit der Virtual-Reality-Brille von Oculus Rift , auf deren Website sich auch die App herunterladen lässt.

Augmented & Virtual Reality Web AnalyticsDevelopment RSS Feed abonnieren