ERP & HR Solutions

ERP – vom Big-Data-Chaos zur genauen Prognose

Der Bereich ERP, CRM, BI, HR & Commerce zeigt, welche Business-Software kleine und mittelständische Unternehmen voran bringt.

09.03.2015

Bedeutung des Datenmanagements

CB15_13_1498750 ERP & Data Analysis

Wie lassen sich große Mengen unstrukturierter Daten effizient in verwertbare Informationen verwandeln? Und wie lassen sich diese dann gemeinsam mit strukturierten Daten aus verschiedenen Business-Anwendungen für Analysen und Prognosen verwenden? Mit diesen Fragen rund um "Big Data" beschäftigt sich der Leiter des Trovarit-Competence-Centers Business Intelligence, Dr. Siegmund Priglinger. "Daten sind DIE Unternehmensressource der Zukunft – sowohl wenn es um die Optimierung von Prozessen und Services geht als auch als Basis für innovative Geschäftsmodelle in Industrie und Handel", erklärt Priglinger. "Vor diesem Hintergrund steigt die Bedeutung des Datenmanagements – nicht zuletzt auch im Kontext von ERP-Systemen – dramatisch an".

"Prognosefähig durch ERP – Stammdaten, Datenmanagement, BI, CRM, ECM, EIM, Wissensmanagement" überschreibt Priglinger seinen Vortrag auf dem ERP-Forum (Freitag, 20.3.2015, 10 Uhr). Mit Praxisbeispielen erläutert der Unternehmensberater, wie sich Daten aus operativen Applikationen und externen Quellen per Business Intelligence und Data Management zu Informationen aufbereiten lassen, auf deren Basis Unternehmer Zukunftsentscheidungen treffen können.

Foren

In den zwei Foren ERP (Halle 5, Stand F04) und BI, Big Data & CRM (Halle 5, Stand A36) erfahren Anwender, welche Fortschritte ERP-, HR- CRM- und BI-Lösungen aktuell machen und welche Herausforderungen neben Big Data den Markt bewegen: Industrie 4.0, Mobility und Security, Standardisierung und Usability, Social Media Marketing und Business Analytics zählen zu den Themen der größten zusammenhängenden Messepräsenz von ERP-, HR-, CRM- und BI-Anbietern.

So stellt die Karlsruher Industrial Application Software (IAS) in Halle 5 (Stand A21) wichtige Funktionserweiterungen des Release 6.04 ihres Systems caniasERP vor. Im Fokus des Auftritts stehen Funktionalitäten für E-Rechnungen gemäß dem ZUGFeRD-Standard, das neue Modul für Wissensmanagement sowie weitere analytische Tools wie Pivot-Tabellen und Charts, die den Anwendern direkt im ERP zur Verfügung stehen. "Die CeBIT gehört für uns zu den Highlights des Jahres: Sie ist das Spiegelbild für aktuelle Trends in der IT-Branche und die gesamte Stimmung auf dem internationalen ERP-Markt", erklärt Anna Seel, PR-Managerin von IAS.

Im Veranstaltungsprogramm ist die Firma mit ERP-Live-Vergleichen und Vorträgen über die ERP-Rolle im Zeitalter von Mobile, Cloud, Industrie 4.0 und Digitalisierung präsent.

Comarch wird auf der CeBIT seine innovativen Lösungen rund um Multi-Channel-Sales, Frontend- und Loyalty-Lösungen für den Handel und Beacon-Technologie zeigen. In einem Victorinox-Shop wird am Comarch-Stand vorgeführt, wie sich Bewegungsdaten mit Beacons in Heatmaps verwandeln lassen. Ebenfalls im Fokus stehen erfolgreiche Unternehmen wie Sonax, KiK, Blizzard oder Bringmeister von Kaisers’s Tengelmann, die auf Comarchs Lösungen für ERP, Rechnungswesen, BI, ECM, EDI und SFA vertrauen. Daneben werden zahlreiche Produktneuheiten vorgeführt: Das komplett neuentwickelte Comarch BI, die Comarch POS-Kassenlösung oder die Comarch E-Commerce Cloud, eine Komplettlösung für den Onlinehandel.

Die Essener GFOS mbH bringt Software für Workforce Management, Manufacturing Execution (MES) und Zutrittskontrolle mit nach Hannover (Stand E18). Die modulare gfos-Softwarefamilie lässt sich zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausbauen.

Auf der CeBIT wird die GFOS ihr Release gfos 4.8 vorstellen. Neben "einem völlig neuen Look & Feel" bietet gfos 4.8 u.a. neu entwickelte HR-Kennzahlen und ein mobiles HR-Cockpit. Zudem spielen die Themen Industrie 4.0 in Verbindung mit Workforce Management, MES und IT-Sicherheit wichtige Rollen. U.a. nimmt Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS, an der Podiumsdiskussion "Wie sicher können Daten bei Industrie 4.0 sein?" am 16. März teil.

Überblick über die zahlreichen neuen Lösungen im Bereich ERP & Commerce verschaffen die Guided Tours, die sechsmal täglich am Stand der Trovarit AG (Halle 5/G16) starten. Neben einer Einleitung durch den Guide gehören je vier Besuche an Unternehmensständen und eine abschließende Diskussion zum 1,5-stündigen Rundgang.

Die Schwerpunkte orientieren sich an unterschiedlichen Branchen und Einsatzbereichen: ERP für Variantenfertigung, ERP für Projektdienstleister, CRM, Projektmanagement, Oninehandel/E-Commerce, ERP für Einzel-/Projektfertigung, ERP/Warenwirtschaft, ECM/DMS und Business Intelligence. Programm und Anmeldung: www.erp-park.de/guided-tours

ERP & HR Solutions RSS Feed abonnieren