ERP & HR Solutions

ERP-Innovationen für die Hidden Champions

Die weltgrößte zusammenhängende Präsenz von ERP-, HR-, CRM-und BI-Anbietern hat die Bedürfnisse des Mittelstands im Blick.

16.01.2015
ERP Scanner 1499337

Seit 2004 erheben die Marktanalysten der Trovarit AG, wie zufrieden Anwender in Unternehmen mit ihren ERP-Lösungen sind. 2014 bewerteten knapp 2.400 Firmen 53 ERP-Systeme. Ergebnis: je größer die ERP-Installation, desto unzufriedener die Anwender. Wie in den Vorjahren schnitten deshalb "schlanke" ERP-Lösungen, ausgesprochene Branchenlösungen und/oder Lösungen kleinerer Anbieter am besten ab, die sich auf kleine und mittlere Unternehmen konzentrieren.

Zu den Gewinnern der ERP-Praxisstudie zählt die Firma HS – Hamburger Software. "Unser gutes Abschneiden führen wir im Wesentlichen darauf zurück, dass wir sowohl unsere Software als auch den Service konsequent am Bedarf unserer kleinen und mittelständischen Kunden ausrichten", sagt Kai Eickhof, der Leiter des Produktmanagements und Marketings bei HS. Ein wichtiger Zufriedenheitsfaktor ist seiner Einschätzung nach die umfassende Betreuung der Anwender in allen Phasen. HS betreibt dazu eine der größten ERP-Hotlines in Deutschland. Die steigende Zufriedenheit mit der Funktionalität seiner Software erklärt sich HS auch mit der Ausweitung des Portfolios: Neben einem Personalmanagementsystem hat HS zuletzt auch integrierbare modulare Lösungen für Archivierung und Dokumentenmanagement auf den Markt gebracht.

Auf der CeBIT 2015 präsentieren die Hamburger u.a. ihre "HS Auftragsbearbeitung für DATEV". Diese arbeitet nahtlos mit der Rechnungswesensoftware des Nürnberger IT-Dienstleisters zusammen und bietet modulare Erweiterungsmöglichkeiten, etwa ein Programm zur Abbildung und Steuerung der Produktionsprozesse in kleinen und mittleren Fertigungsbetrieben.

Auf ERP-Lösungen für den Mittelstand hat sich auch das Karlsruher Software- und Beratungshaus abas spezialisiert. "Insbesondere für die Hidden Champions, mittelständische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den Marktführern gehören, ist es enorm wichtig, die richtige Unternehmenssoftware zu nutzen", sagt Werner Strub, CEO und Mitgründer der abas Software AG. Nach seinen Angaben setzen global über 3.000 Unternehmen abas-Software ein. Die Mittelstandslösung abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness) ist für mehr als 20 Länder lokalisiert, unicodefähig und mehrsprachig. Die globale Einführungsstrategie abas-GIM sorgt für kurze Einführungszeiten.

HS und abas gehören zu den prominenten Ausstellern im neuen CeBIT-Bereich "ERP & Commerce". In Halle 5 erfahren Anwender, welche Fortschritte ERP-, HR-, CRM-, und BI-Lösungen machen und welche Herausforderungen den Markt bewegen: Industrie 4.0 und Big Data, Mobility und Security, Standardisierung und Usability, Social Media Marketing oder Business Analytics zählen zu den Themen der weltweit größten zusammenhängenden Präsenz von ERP-, HR-, CRM-und BI-Anbietern.

Zu innovativen ERP-Lösungen für unterschiedliche Branchen und Einsatzbereiche führen die am Stand G16 startenden ERP-Guided Tours. Bis zu sechsmal täglich bringen Sie Fachentscheider an jeweils vier spezielle Stände der Halle 5.

Ein Highlight im Bereich "ERP & Commerce" ist der ERP-Logistikdemonstrator des FIR, einer Forschungseinrichtung für Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung an der RWTH Aachen. "Am Beispiel der kundenindividualisierten Produktion von USB-Sticks können unsere Besucher die Auftragsabwicklung in all ihren Facetten schrittweise mitverfolgen, beginnend bei der Auftragserteilung über die Konstruktion und den Einkauf bis hin zu der Fertigung und dem Versand des Produkts", erklärt der FIR-Geschäftsführer und Logistikexperte Professor Volker Stich. Der gemeinsam mit Partnerunternehmen verwirklichte Demonstrator zeigt, wie durch Automatisierung, logistische Kooperationskonzepte und mithilfe von Standards die Effizienz in Unternehmen deutlich verbessert werden kann. "Er veranschaulicht die Produktion der Zukunft", so Stich.

Für zukunftsweisende Lösungen im Bereich des Personal- und Zeitmanagements steht auf der CeBIT 2015 die Marke ISGUS. Das Familienunternehmen aus Villingen-Schwenningen stellt elektronische und elektromechanische Terminals für die Zeit- und Betriebsdatenerfassung her. Außerdem gehören Geräte für die Zutrittskontrolle, Steuerung und Überwachung von Türen, Schranken, Aufzügen etc. sowie mobile Geräte für die Datenerfassung zum Sortiment.

Für Betrieb und Verwaltung der Systeme hat ISGUS die branchenunabhängige Software ZEUS® entwickelt, die in Unternehmen jeder Größe eingesetzt werden kann. Sie besitzt Schnittstellen zu abas und anderen gängigen ERP-Systemen. Alle Unternehmensteile multinational agierender Kunden werden per ZEUS®Web-Workflow miteinander verbunden.

ERP & HR Solutions RSS Feed abonnieren