Blockchain

Die Wirtschaft wartet, bis die Blockchain reif ist

Ob sich die Blockchain für die eigene Firma verwenden lässt, prüfen bereits 47 % der Unternehmen. Mit einem schnellen Durchbruch ist freilich nicht zu rechnen: Die überwiegende Mehrheit hält die Technologie noch nicht für praktikabel.

26.10.2017
Cebit-ID19-035db_infografik-managementkompass-blockchain
Sopra Steria Consulting

Erfahrungswerte sind Mangelware, nur 7 % halten Blockchain-Technologien für hinreichend ausgereift – aber fast jedes zweite Unternehmen prüft, ob und wie es das Konzept künftig in seinen Geschäftsprozessen einsetzen kann. Das ist das Ergebnis der Yougov-Studie " Potenzialanalyse Blockchain " im Auftrag von Sopra Steria Consulting. Zu den wichtigsten Zielen der Unternehmen gehören Transaktionen von Geld, Dokumenten, Identitäten und Sachwerten, weitere Anwendungsgebiete sind etwa Identity Management oder die Steuerung von Lieferketten. Im praktischen Einsatz bewährt sich Blockchain-Technologie bereits in der Zahlungsabwicklung einiger Unternehmen. Die Deutsche Bundesbank jedoch zeigt sich grundsätzlich skeptisch .

Die theoretische Grundlagen wurden bereits Anfang der 90er Jahre gelegt, einem breiten Publikum ist die grundlegende Funktionsweise seit 2009 bekannt, als Satoshi Nakamoto die erste öffentlich verteilte Blockchain für Transaktionen der Kryptowährung Bitcoin schuf.

Blockchain POS & Banking SolutionsDisruptive TechnologiesDigitale TransformationFinTechGame-changing Technologies RSS Feed abonnieren