E-Commerce

Die neuen Top 5: Tencent ist der Internet-Gewinner 2016

China triumphiert, Twitter muss wieder einstecken. Betrachtet man die Steigerungsraten beim Aktienwert, so hat sich die Rangfolge der Internet-Unternehmen im vergangenen Jahr stark gewandelt.

12.01.2017
Tencent WeChat
Tencent-Gründer Pony Ma Huateng (Foto: David Wong/South China Morning Post)

Die neue Nummer 1 unter den ganz großen Internet-Unternehmen ist die erst 1998 gegründete chinesische Firma Tencent , die um 19 % zulegen konnte. Ihr Portfolio umfasst unter anderem WeChat , den am weitesten verbreiteten Messenger Asiens. Außerdem bietet sie mit WeChat Wallet das in China meistgenutzte mobile Bezahlsystem an. Für einige Monate war Tencent sogar das wertvollste chinesische Unternehmen überhaupt, bevor es zum Ende des Jahres wieder vom E-Commerce-Riesen Alibaba abgelöst wurde.

Auf dem zweiten Platz folgt das in Europa praktisch unbekannte Online-Reisebüro Priceline mit einer Steigerung um 18 %. Es kam 2016 auf einen Börsenwert von über 73 Milliarden US-Dollar und zählt damit zu den zehn wertvollsten Internet-Firmen der Welt. Auf den weiteren Rängen liegen Amazon mit 14 %, Facebook mit 13 % und Netflix mit 12 % Wachstum. Den größten Absturz musste Twitter verkraften, dessen Aktienkurs im vergangenen Jahr um 28 % gesunken ist.

E-Commerce Digitale Transformation RSS Feed abonnieren