Artificial Intelligence

Die Ära der Roboter beginnt jetzt

Wer den Roboter Pepper auf der CeBIT erlebt hat, weiß, dass die Maschinen bald unseren Alltag bestimmen werden. Oder etwa nicht?

16.03.2016
CGC Pepper

Riesenandrang an der Open Stage der CeBIT Global Conferences 2016: alle wollen den heimlichen Star der CeBIT sehen – den Roboter Pepper. Seit Tagen interagiert Pepper bereits mit den CeBIT-Besuchern im Loft der CeBIT Global Conferences . Jetzt steht er (oder sie?) auf der Bühne und stiehlt allen prominenten Rednern die Show.

Roboter sind auf dem Weg in die Mitte der Gesellschaft

Was spielerisch wirkt, hat einen ganz realen Hintergrund: Roboter sind gerade auf dem Weg raus aus dem Science Fiction und den Industriehallen in unsere Häuser und in die Mitte unserer Gesellschaft. Das sagt zumindest Professor Sami Haddadin auf der Open Stage der CeBIT Global Conferences bei seinem Vortrag "Human centered Robotics – entering the age of humans and robots".

Maschinen interagieren physisch mit dem Menschen

Schon jetzt seien Roboter in vielen Bereichen des Lebens präsent – vom Fertigungsroboter am Fließband, über Staubsaugerroboter im Haushalt bis hin zum medizinischen Roboter für mikrochirurgische Eingriffe. Nun aber beginne eine Ära, in der Maschinen physisch mit dem Menschen interagieren werden – so wie etwa der Roboterarm, dem Kanzlerin Angela Merkel auf der CeBIT die Hand schüttelte.

Roboter agieren eigenständig

Dies werde unsere Gesellschaft grundlegend verändern, sagte Professor Haddadin. Schon jetzt würden Technologien wie Kinect und Ocolus Rift in die Haushalte drängen und die Interaktion mit Maschinen verändern. Künftig jedoch werden auch die Maschinen eigenständig agieren und den Menschen unterstützen können – so wie zum Beispiel der CeBIT-Star Pepper.

Artificial Intelligence CEBIT Global ConferencesCommunication & NetworksCloud RSS Feed abonnieren